Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

SK Markranstädt

MPSPPins
Tobias Schröder
182  167  190  168  1.04.0707
Silvio Jabusch
138  170  134  144  0.01.0586
Lars Parpart
154  163  170  147  1.04.0634
Felix Wagner
146  168  178  170  1.03.0662
Sebastian Hartmann
161  144  168  183  1.03.0656
Marcus Bösewetter
164  174  157  162  1.04.0657

SG Semper/AdW Berlin

MPSPPins
Nico Grundmann
157  122  156  139  0.00.0574
Alex Karl
148  153  177  179  1.03.0657
Jürgen Liss
141  142  169  137  0.00.0589
Martin Würbach
179  154  164  139  0.01.0636
Sascha Bräuer
143  146  136  156  0.01.0581
Thomas Prill
141  152  147  147  0.00.0587
MPSPPins
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
182  167  190  168  1.04.0707
Nico Grundmann (SG Semper/AdW Berlin)
157  122  156  139  0.00.0574
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
138  170  134  144  0.01.0586
Alex Karl (SG Semper/AdW Berlin)
148  153  177  179  1.03.0657
Lars Parpart (SK Markranstädt)
154  163  170  147  1.04.0634
Jürgen Liss (SG Semper/AdW Berlin)
141  142  169  137  0.00.0589
Felix Wagner (SK Markranstädt)
146  168  178  170  1.03.0662
Martin Würbach (SG Semper/AdW Berlin)
179  154  164  139  0.01.0636
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
161  144  168  183  1.03.0656
Sascha Bräuer (SG Semper/AdW Berlin)
143  146  136  156  0.01.0581
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
164  174  157  162  1.04.0657
Thomas Prill (SG Semper/AdW Berlin)
141  152  147  147  0.00.0587


Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


09/26

Mitte30 (2:2/ 42) Berlins Würbach (179) startet sehr gut ins Spiel und läß seinen Gegner Wagner (146) dabei recht alt aussehen... Im anderen Duell gewinnt Parpart den Satz gegen Liss (141). Die Gäste machen Boden gut.


09/26

707 durch Tobias Schröder waren die erste 700er-Marke in dieser Saison auf der fallträchtigen Anlage. Grund zur Freude hatte auch Alex Karl (2.v.links bei der Spielabsage), der seine persönliche Bestleistung um 19 Kegel steigern konnte.


09/26

Start120 (1:1/ 62): Markranstädts Startspieler Schröder zog gegen Berlins Grundmann wieder einsam seine Bahnen. Am Ende stehen stolze 707 Kegel auf der Anzeige. Sein Gegner hatte mit 574 Kegeln dabei keine Chance. Das zweite Duell gestaltete hingegen für die Hauptstädter erfolgreicher: Alex Karl steigerte sich von Bahn zu Bahn und landete am Ende bei 657 Kegeln. Jabusch hatte indes arge Probleme eine gewisse Gleichmäßigkeit in sein spiel zu bekommen. Letztlich kam er auf 586 Kegel. Ergo geht es mit ausgeglichenen MP und +62 für die schwarz-gelben in den Mitteldurchgang.


09/26


09/26

Livecast started!
Pregame


09/25

Livestream zum Spiel


09/23

Zu Hause weiter Punkten Am kommenden Samstag startet der 3. Spieltag der 2.Bundesliga Ost und die Markranstädter Cobras sind auf heimischer Anlage wieder gefordert. Nachdem die Markranstädter am vergangen Wochenende spielfrei hatten; da das Spiel in Zwickau von letzter Woche auf den 7.11.2020 verlegt wurde, empfangen Sie diesen Samstag die Sportfreunde der Spielvereinigung SG Semper/AdW Berlin. Die Berliner stehen mit 2:2 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und sind zum ersten Mal zu Gast im Markranstädter Keglerheim. Für die Cobras also ein schwer ein zu schätzender Gegner, der nicht unterschätz werden darf. Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison konnten die Markranstädter mit einer weitestgehend sehr geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende klar mit 8:0 gewinnen und somit die ersten Punkte einfahren. Ebenso soll es auch dieses mal gegen die Berliner gelingen, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollen die nächsten Punkte auf das Guthaben Konto der Markranstädter wandern. Die Mannschaft ist komplett, alle sind fit und einsatzbereit ließ Kapitän Hartmann verlauten. Wir wünschen der SG Semper/AdW Berlin natürlich eine gute und unfallfreie Anreise. Startschuss ist wie immer 14:00 Uhr im Markranstädter Keglerheim. Gut Holz


Information

Starts at

Last Updated


Reporter