Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

Gut Holz Zeil

MPSPPins
Holger Jahn
146  118  143  149  0.02.0556
Marcus Werner
160  145  146  157  1.04.0608
Patrick Löhr
139  154  161  163  1.03.0617
Marco Endres
147  136  141  141  0.02.0565
Bastian Hopp
148  164  152  136  1.03.0600
Olaf Pfaller
142  151  145  159  1.03.0597

Victoria Bamberg II

MPSPPins
Sebastian Rüger
168  136  138  141  1.02.0583
Steffen Seidelmann
149  124  144  140  0.00.0557
Thomas Müller
149  138  155  138  0.01.0580
Florian Seiler
140  158  146  130  1.02.0574
Michael Seuß
134  147  139  152  0.01.0572
Habermeyer Markus
148  147  144  146  0.01.0585
MPSPPins
Holger Jahn (Gut Holz Zeil)
146  118  143  149  0.02.0556
Sebastian Rüger (Victoria Bamberg II)
168  136  138  141  1.02.0583
Marcus Werner (Gut Holz Zeil)
160  145  146  157  1.04.0608
Steffen Seidelmann (Victoria Bamberg II)
149  124  144  140  0.00.0557
Patrick Löhr (Gut Holz Zeil)
139  154  161  163  1.03.0617
Thomas Müller (Victoria Bamberg II)
149  138  155  138  0.01.0580
Marco Endres (Gut Holz Zeil)
147  136  141  141  0.02.0565
Florian Seiler (Victoria Bamberg II)
140  158  146  130  1.02.0574
Bastian Hopp (Gut Holz Zeil)
148  164  152  136  1.03.0600
Michael Seuß (Victoria Bamberg II)
134  147  139  152  0.01.0572
Olaf Pfaller (Gut Holz Zeil)
142  151  145  159  1.03.0597
Habermeyer Markus (Victoria Bamberg II)
148  147  144  146  0.01.0585


Postgame


01/19

Zeil: Auch Bamberg muss mit leeren Händen abreisen
Zum ersten Heimspiel des Jahres 2020 empfing der 1.SKK Gut Holz Zeil zum 12. Spieltag die 2. Mannschaft des SKC Victoria Bamberg. Nachdem die Oberfranken noch im Hinspiel auf Verstärkung aus der 1. Mannschaft zurückgreifen konnten, blieb dies beim Rückspiel in Zeil aus. Etwas verändert ging das Zeiler Startduo mit Holger Jahn und Marcus Werner an den Start. Sie bekamen es mit Sebastian Rüger und Steffen Seidelmann zu tun. Vom Papier her alles andere als eine leichte Aufgabe für die Hausherren. Genau dies verspürte vor allem Holger Jahn am eigenen Leib. Nachdem er mit 146 gut startete, gegen den blenden startenden Rüger (168) aber direkt ins Hintertreffen geriet, war es eine Lappalie, die den so routinierten Jahn in Satz Zwei aus dem Konzept brachte. Folglich blieb Jahn bei unterirdischen 118 Kegeln stehen, was Rüger mit 136 zu nutzen wusste. Jahn fand nun zurück ins Spiel, sicherte sich die Sätze Zwei und Drei, musste sich am Ende nach 2:2 Sätzen aufgrund des schlechteren Gesamtergebnisses von 556:583 Kegeln geschlagen geben. Es war daher an Marcus Werner den kompletten Fehlstart zu vermeiden. Nach dem durchwachsenen Auftritt zuletzt in Kaiserslautern zeigte Werner an diesem Tag allerdings was in ihm steckt. Mit 160, 145, 146 und 157 Kegeln wies er seinen Kontrahenten Seidelmann, der immer wieder mit sich haderte, klar und deutlich mit 4:0 und überragenden 608:557 Kegeln in die Schranken. Ein 1:1 und ein knapper Vorsprung von 24 Kegeln war damit die Ausgangsposition für die Mittelachse um die beiden Linkshänder des 1.SKK Gut Holz Zeil, Patrick Löhr und Marco Endres. Während es Löhr mit Thomas Müller zu tun bekam, musste sich Endres mit dem jungen Florian Seiler auseinandersetzen. Endres begann mit 147 Kegeln gewohnt souverän und damit gegen Seiler (140) mit 1:0 in Führung. In der Folge riss bei Endres etwas der Faden und nach weiteren Durchgängen von 136, 141 und 141 musste sich der jüngste Zeiler daher mit 565 Kegeln begnügen. Diese kleine Schwächephase von Endres machte sich Seiler (574) zu nutzen und gewann nach 2:2 Sätzen den zweiten Mannschaftspunkt für die Gäste. Genau anders herum verlief das Duell auf der anderen Seite der Zeiler Sportkegelanlage. Nachdem Löhr mit 139:149 den Start etwas verschlief und mit 0:1 in Rückstand geriet, steigerte er sich angetrieben vom frenetischen Zeiler Publikum über weitere Sätze von 154, 161 und 163 Kegel auf die Tagesbestleistung von 617 Kegeln, womit Müller am Ende trotz starker 580 Kegel chancenlos war. Das Etatmäßige Heimschlussduo Bastian Hopp und Olaf Pfaller hatten damit bei einem Stand von 2:2 und einem etwas ausgebauten Vorsprung von 52 Kegeln noch einige Hände voll zu tun, um den sechsten Heimsieg im sechsten Heimspiel der Saison eintüten zu können. Die Gäste agierten in der Schlussachse mit den erfahrenen Michael Seuß und Markus Habermeyer, die ihrerseits natürlich nun den möglichen Auswärtssieg anpeilten. Während Pfaller in Satz 1 (142:148) gleich den Satzverlust kassierte, wies Hopp (148) sein Gegenüber Seuß (134) direkt in die Schranken. Das Duell Pfaller gegen Habermeyer gestaltete sich weiter ausgeglichen, endete letztlich aber mit einem 3:1 nach Sätzen und guten 597:585 Kegeln zugunsten des Zeiler Kapitäns. Bastian Hopp agierte weiter auf hohem Niveau, verhinderte sich selbst nur durch durchschnittliche 136 Kegel im letzten Satz ein noch höheres Ergebnis als die genau 600 Kegel, womit er sich mit 3:1 gegen Seuß (572) durchsetzen konnte. Am Ende spiegelte auch das Gesamtergebnis von sehr starken 3543:3451 das hohe Niveau der Partie wider. Durch die vier gewonnen direkten Duelle und dem besseren Gesamtergebnis setzte sich der 1.SKK Gut Holz Zeil am Ende verdient mit 6:2 gegen den SKC Victoria Bamberg 2 durch. Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle bleiben, dass der 1.SKK Gut Holz Zeil über die gesamte Partie hinweg mit nur 2 Fehlwürfe in dieser Kategorie eine Weltklasse Leistung zeigte. Nach einer einwöchigen Pause steht für die Zeiler Zweitligakegler, die aktuell den dritten Rang belegen, mit der Auswärtspartie beim Tabellenletzten ESV Schweinfurt gleich das nächste Derby auf dem Plan. PDF-Bericht
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


01/18


01/18


01/16

Zeil will gegen Bamberg weiße Heimweste wahren Die obere Tabellenhälfte der 2. Kegelbundesliga ist so eng zusammen, wie nie zuvor. Den aktuellen Tabellenführer TSG Kaiserslautern und dem Tabellenfünften vom 1.SKK Gut Holz Zeil trennen gerade einmal zwei Punkte. Nach der Aufregung und dem im Anschluss an die Partie eingelegten Protest gegen die Wertung des Spiels bei der TSG Kaiserslautern, präsentieren sich die Zeiler Bundesligakegler am Samstag um 13:00 Uhr erstmals im Jahr 2020 ihren heimischen Fans. Der Gast vom SKC Victoria Bamberg 2 spielt bislang eine herausragende Saison und dürfte sich mit aktuell 15:7 Punkten so gut wie aller Abstiegssorgen entledigt haben. Wie für viele Teams der Liga lag auch bei den Domstädtern der Fokus einzig und allein auf dem Klassenerhalt, der durch die anstehende Ligenreform für keinen ein Selbstläufer wurde. Während die Bundesligareserve aus Bamberg in der vergangenen Saison lange am Tabellenende zu finden war und sich erst gegen Ende der Saison zu erholen schien, zeigte man in dieser Saison von Beginn an ansprechende Leistungen und rangiert daher aktuell folgerichtig auf dem zweiten Tabellenplatz. Besonders auf fremden Anlagen konnte die Victoria stolze 7 von 10 möglichen Punkten einsammeln, während es zu Hause nur zu 8 von 12 Punkten genügte. Aus diesem Grund wird das Team um Kapitän André Roos alles daran setzen die positive Bilanz auswärts fortzusetzen und auch die kurze Heimreise aus Zeil nicht mit leeren Händen antreten zu müssen. Ebenfalls die Bilanz weiter ausbauen möchte der 1.SKK Gut Holz Zeil, der in dieser Saison zu Hause als einziges Team der 2. Bundesliga noch ungeschlagen ist. In den bislang fünf absolvierten Heimspielen ging der 1.SKK Gut Holz Zeil jeweils als Sieger von der Bahn und konnte dabei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Aus diesem Grund plagen den 1.SKK Gut Holz Zeil, wie auch den Gast aus Bamberg, derzeit keine akuten Abstiegssorgen. Nach der Niederlage zuletzt bei der TSG Kaiserslautern, bei der man mit 3643 eine sehr gute Mannschaftsleistung abrufen konnte, gilt der Fokus des Teams um Olaf Pfaller nun der Heimaufgabe gegen den Tabellenzweiten aus Bamberg, wo man die makellose Heimbilanz weiter ausbauen will. Ein wichtiger Faktor hierzu wird wie auch zuletzt eine ausgeglichene Mannschaftsleistung ohne größeren Ausreißer nach unten sein, um so nach Möglichkeit beide Punkte in Zeil behalten zu können. Für uns warf Marco Endres einen Blick auf die anstehende Partie zu Hause gegen die Bundesligareserve aus Bamberg: „Wir erwarten mit dem SKC Victoria Bamberg 2 einen starken Gegner, der zuletzt vor allem auswärts glänzen konnte. Aus diesem Grund sind wir natürlich gewarnt und werden das Spiel keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Im Vorfeld eine konkrete Prognose zu erstellen ist gegen eine Bundesligareserve nie ganz leicht, da meist nicht klar ist mit welchem Kader eine Reserve antritt. Bereits im Hinspiel mussten wir dies am eigenen Leib erfahren, als der Nationalspieler Christian Wilke in den Reihen der 2. Mannschaft auflief und damit das Spiel fast im Alleingang entscheiden konnte. Zu Hause vor unseren Fans müssen wir uns daher einfach auf unsere Stärken konzentrieren und unsere Leistung abrufen. Mit den immer wieder sehr zahlreichen und lautstarken Fans im Zeiler Hexenkessel wird es dann für jeden Gegner schwer etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.“ PDF-Bericht


01/16

Bamberg: Im Derby auswärts gefordert
Am 12.Spieltag der 2. Bundesliga Nord/Mitte ist Victorias Zweite auswärts im Derby bei Gut Holz Zeil gefordert. Im Hinspiel konnten die Domstädter die Oberhand behalten. Die Unterfranken wollen natürlich auf eigener Bahn den Spieß umdrehen. Die Bamberger haben sich mit aktuell 15:7-Punkten auf Platz 2 in der Tabelle geschoben, die Zeiler stehen mit 14:8-Punkten knapp dahinter. Auch aufgrund der engen Tabellenkonstellation ist von einer sehr hohen Zuschauerzahl auszugehen. Der Top-Mann bei den Zeilern ist Marco Endres, der aber vor allem auswärts beeindruckende Zahlen aufgelegt hat. Auf den Zeiler Bahnen sind Endres, Jahn und Löhr (alle um die 590er-Schnitt) die Führungsspieler. Bamberger will wie zuletzt beim Heimerfolg gegen Luhe-Wildenau im Kollektiv stark auftreten. Eine sehr interessante Partie, zu der die Oberfranken mit dem Zug anreisen, steht beiden Teams bevor.


Lineup

Gut Holz Zeil


Active
Holger JahnMarcus WernerPatrick LöhrMarco EndresBastian HoppOlaf Pfaller

Inactive
Oliver FaberGeorg SchroppPascal Österling


Victoria Bamberg II


Active
Sebastian RügerSteffen SeidelmannThomas MüllerFlorian SeilerMichael SeußHabermeyer Markus

Inactive
Reinhold TrautnerAndre RoosMarkus LöhnertMarcel Puff



Information

Starts at

Last Updated


Reporter