Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

Ohrdrufer KSV

MPSPPins
Marc Schunke
148  151  150  141  0.02.0590
Jörg Arcularius
137  156  165  140  0.02.0598
Daniel Roland
176  153  127  145  1.02.0601
Silvan Meinunger
133  141  147  132  0.00.0553
Lucas Müller
165  135  148  151  0.02.0599
Florian Erdmann
169  140  153  151  1.02.0613

SV Wernburg

MPSPPins
Manuel Hopfe
144  130  166  153  1.02.0593
Christian Zeh
153  147  180  135  1.02.0615
Daniel Zeh
153  134  145  153  0.02.0585
Simon Axthelm
153  152  149  135  1.04.0589
Alexander Conrad
145  156  145  156  1.02.0602
Martin Müller
147  144  177  123  0.02.0591
MPSPPins
Marc Schunke (Ohrdrufer KSV)
148  151  150  141  0.02.0590
Manuel Hopfe (SV Wernburg)
144  130  166  153  1.02.0593
Jörg Arcularius (Ohrdrufer KSV)
137  156  165  140  0.02.0598
Christian Zeh (SV Wernburg)
153  147  180  135  1.02.0615
Daniel Roland (Ohrdrufer KSV)
176  153  127  145  1.02.0601
Daniel Zeh (SV Wernburg)
153  134  145  153  0.02.0585
Silvan Meinunger (Ohrdrufer KSV)
133  141  147  132  0.00.0553
Simon Axthelm (SV Wernburg)
153  152  149  135  1.04.0589
Lucas Müller (Ohrdrufer KSV)
165  135  148  151  0.02.0599
Alexander Conrad (SV Wernburg)
145  156  145  156  1.02.0602
Florian Erdmann (Ohrdrufer KSV)
169  140  153  151  1.02.0613
Martin Müller (SV Wernburg)
147  144  177  123  0.02.0591

Postgame
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running
Livecast started!
Pregame


11/28

Thüringenduell in Ohrdruf Nach der einwöchigen Pause und dem vorherigen Heimspiel gegen Markranstädt, zieht es die Männer aus Wernburg nun zum Ohrdrufer KSV. Die Kegler der fast 10000 Einwohner starken Stadt erhielten früh in der Saison die Diagnose unmittelbarer Wiederabstieg, setzte es innerhalb der ersten vier Spieltage doch eine Niederlage nach der anderen. Einige Therapien die auf die Ergebnisgestaltung ansprechen sollten waren allerdings Balsam für die Seelen im Kreis Gotha, denn die letzten vier Partien wurden allesamt gewonnen und damit ist auch hier nun klar: Totgesagte leben länger! Mit Blick auf kommenden Samstag sollte man im Wernburger Lager also wieder einmal gewarnt sein, wenn es zur Mannschaft der Stunde gehen wird. Mit Marc Schunke ist im Ohrdrufer Sextett schnell der beste Mann identifiziert, ist sein Heimschnitt doch um einiges höher, als der der Teamkollegen. Bisher eher enttäuscht hatte Silvan Meinunger, den die Tabellenfünften vor der Spielzeit für sich gewinnen konnten und in dem sicherlich noch einiges mehr steckt, wie so manches Bild aus der Social-Media-Abteilung vermuten lässt. Die 3618 Holz aus dem letzten Heimspiel waren schon mal eine ordentliche Ansage, doch möchte man das im grün-weißen Lager nicht allzu groß bewerten, ist in einem Derby doch nochmal alles ein wenig anders. Der geschichtliche Rückblick gefällt den Wernburgern auf jeden Fall insofern, als das man zuletzt beim kommenden Gastgeber erfolgreich siegen konnte und das noch ohne Simon Axthelm und Alexander Conrad. Spannung wird wohl wie immer geboten sein, wenn es auf der modernen Vierbahnanlage um die nächsten Zähler gehen wird. Los geht es 14:30Uhr und der Ticker steht für alle Daheimgebliebenen bereit.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter