Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

SV Wernburg

MPSPPins
Manuel Hopfe
144  125  140  143  0.01.0552
Christian Zeh
173  170  151  154  1.03.0648
Daniel Zeh
164  130  151  152  0.52.0597
Simon Axthelm
171  160  138  157  1.03.0626
Martin Müller
134  133  173  146  0.01.0586
Alexander Conrad
149  182  158  167  1.04.0656

SK Markranstädt

MPSPPins
Sebastian Hartmann
153  149  138  157  1.03.0597
Silvio Jabusch
127  149  158  145  0.01.0579
Sebastian Becker
136  155  156  150  0.52.0597
Tobias Schröder
133  158  142  150  0.01.0583
Marcus Bösewetter
156  157  157  154  1.03.0624
Lars Parpart
130  139  123  138  0.00.0530
MPSPPins
Manuel Hopfe (SV Wernburg)
144  125  140  143  0.01.0552
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
153  149  138  157  1.03.0597
Christian Zeh (SV Wernburg)
173  170  151  154  1.03.0648
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
127  149  158  145  0.01.0579
Daniel Zeh (SV Wernburg)
164  130  151  152  0.52.0597
Sebastian Becker (SK Markranstädt)
136  155  156  150  0.52.0597
Simon Axthelm (SV Wernburg)
171  160  138  157  1.03.0626
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
133  158  142  150  0.01.0583
Martin Müller (SV Wernburg)
134  133  173  146  0.01.0586
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
156  157  157  154  1.03.0624
Alexander Conrad (SV Wernburg)
149  182  158  167  1.04.0656
Lars Parpart (SK Markranstädt)
130  139  123  138  0.00.0530

Postgame
Game over! Final Score: 5.5:2.5
Running
Livecast started!
Pregame


11/14

Markranstädt: Auch in Wernburg bestehen

Gegen Ende der Hinrunde stehen für die Markranstädter noch zwei Spitzenspiele auf dem Programm, am 30.11. zu Hause gegen den SKV 9 Pins Stollberg und diesen Samstag beim Thüringischen Tabellennachbarn dem SV Wernburg. Mit nur einem Punkt Rückstand stehen die Thüringer knapp hinter Markranstädt auf Platz 3 und wollen am Samstag sicher mit einem Heimsieg an den Cobras vorbeiziehen. Doch auch die Markranstädter wollen punkten und ihren 2 Tabellenplatz verteidigen. Man darf also gespannt sein wie die Partie am Ende ausgeht. Laut Kapitän Hartmann wird es wieder ein enges Spiel in der man knappe Duelle erwarten darf. "Das wird eine ganz enge Kiste am Samstag in der Kleinigkeiten entscheiden werden und am Ende wird der gewinnen der die stärksten "Nerven" zum Schluss hat. Bis jetzt haben wir das in dieser Saison sehr gut gemacht. Alle Spieler sind fit und wir haben uns wieder optimal Vorbereitet und alles mögliche getan um auch in Wernburg zu bestehen" so Hartmann. Die Cobras freuen sich auf ein spannendes und faires Spiel. Ab 12:00 Uhr rollen die ersten Kugeln dann am Samstag in Wernburg. Gut Holz SH


Information

Starts at

Last Updated


Reporter