Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

SC Regensburg

MPSPPins
Oskar Huth
131  166  140  152  1.02.0589
Nils Deichner
154  157  134  146  1.03.0591
Christoph Kaiser
155  145  153  149  1.03.0602
Michael Gesierich
146  126  139  157  0.01.0568
Taras Elsinger
148  159  154  151  1.03.0612
Kristijan Stojanovic
141  127  141  138  0.00.0547

SKC Unterharmersbach

MPSPPins
Axel Schondelmaier
145  139  150  126  0.02.0560
Wolfgang Bollack
151  152  127  171  0.01.0601
Pascal Dräger
140  152  127  131  0.01.0550
Julien Schmitt
165  144  157  147  1.03.0613
Markus Wacker
146  143  158  133  0.01.0580
Frederic Koell
147  141  145  159  1.04.0592
MPSPPins
Oskar Huth (SC Regensburg)
131  166  140  152  1.02.0589
Axel Schondelmaier (SKC Unterharmersbach)
145  139  150  126  0.02.0560
Nils Deichner (SC Regensburg)
154  157  134  146  1.03.0591
Wolfgang Bollack (SKC Unterharmersbach)
151  152  127  171  0.01.0601
Christoph Kaiser (SC Regensburg)
155  145  153  149  1.03.0602
Pascal Dräger (SKC Unterharmersbach)
140  152  127  131  0.01.0550
Michael Gesierich (SC Regensburg)
146  126  139  157  0.01.0568
Julien Schmitt (SKC Unterharmersbach)
165  144  157  147  1.03.0613
Taras Elsinger (SC Regensburg)
148  159  154  151  1.03.0612
Markus Wacker (SKC Unterharmersbach)
146  143  158  133  0.01.0580
Kristijan Stojanovic (SC Regensburg)
141  127  141  138  0.00.0547
Frederic Koell (SKC Unterharmersbach)
147  141  145  159  1.04.0592

Postgame


11/19

Unterharmersbach kann Regensburger Schwäche nicht zum Sieg ummünzen

Beide Mannschaften wurden dem Anspruch auf ein Spitzenspiel nicht gerecht. Am Ende verpasste Unterharmersbach wegen 13 Kegeln obendrauf ein mögliches Unentschieden. Es war nicht der Tag der 7 TopTen Spieler beim Zweitligaspiel in Regensburg. Der Spielverlauf war wie erwartet von der ersten bis zur letzten Kugel extrem spannend, jedoch die hohen Zahlen fehlten. Wolfgang Bollack agierte unglücklich im Startpaar, er heftete sich zwar Nils Deichner (591 Kegel) an die Fersen, doch die ersten drei Sätze unterlag der Unterharmersbacher jeweils knapp. Mit einer 171er Schlussbahn katapultierte er sein Ergebnis dann auf starke 601 Kegel und machte wichtige Kegel gut, doch der Mannschaftspunkt war bei 1:3 Sätze weg. Axel Schondelmaier fand schwer ins Spiel. Er führte nach drei Sätzen gegen Oskar Huth (589 Kegel) mit 2:1, lag aber knapp mit drei Kegel hinten. Huth (589 Kegel) rappelte sich dann wieder auf, Schondelmaier (560 Kegel) musste wieder Boden abgeben. Regensburg führte mit 2:0, doch lediglich 19 Kegel betrug der Vorsprung auf Unterharmersbach. Im Mittelpaar dann zwei doch klare Duelle: Während Julien Schmitt (613 Kegel) seinen einkalkulierten Punkt gegen Michael Gesierich (568 Kegel) dingfestmachte verpasste Pascal Dräger (550 Kegel) die Chance einen an diesem Tage bezwingbaren Christoph Kaiser (602 Kegel) in die Schranken zu weißen. 1:3 hieß es nun, doch Unterharmersbach war mit 26 Kegel weiterhin auf Schlagdistanz auf Unentschieden oder Sieg. Markus Wacker sollte Taras Elsinger nicht entwischen lassen und Fréderic Koells Aufgabe war gegen Kristijan Stojanovic den Punkt und die restlichen Kegel gutzumachen. Beide lösten ihre Aufgaben. Koell (592 Kegel) konnte einige Kegel gegen Stojanovic (547 Kegel) gut machen und Wacker (580 Kegel) bot Elsinger (612 Kegel) munter die Stirn. Bis zum letzten Räumen, da erwischte der Regensburger gleich mit zwei Neuner hintereinander den Schwarzwälder auf falschem Fuß und brachte somit die entscheidenden 13 Kegel mehr zum SC Sieg ein. Bei der Spielabsage resümiert Mannschaftsführer Markus Wacker nur folgerichtig: „In einem schwachen Spitzenspiel war der weniger Schlechte heute der Glücklichere. Jetzt gilt es für uns den Focus auf das Pokalspiel gegen Bamberg zu richten.“
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/25

Treffen der TopTen Spieler

Gleich drei Top-Spiele stehen dem SKC am Wochenende bevor, denn drei Mal reist Unterharmersbach als Tabellenzweiter zum Tabellenführer. Das Knallerspiel der 2. Bundesliga führt die Männer des SKC Unterharmersbach in die Oberpfalz. Der Tabellenführer Regensburg steht ungeschlagen vorne. Gerade eine Woche zuvor kam es mit dem KRC Kipfenberg bereits zum Spitzenspiel auf den SC Bahnen welches die SC Männer auch gewinnen konnten. Welch Klasse auf der Bahn zu erwarten ist zeigt ein Blick auf die Gesamtliste: Gleich 7 Spieler der Top8 werden am Samstag in Regensburg auflaufen. Auf Gastgeberseite sind dies Taras Elsinger (Platz 4), Michael Gesierich (Platz 6) und Oskar Huth (Platz 7). Chrsitoph Kaiser ist mit Platz 11 knapp dahinter. Wenn man bedenkt, dass mit Nils Deichner noch mal ein absoluter Topspieler da gar nicht aufgelistet ist weiß man um die Geschlossenheit der Oberpfälzer. Unterharmersbach stellt mit Axel Schondelmaier, Pascal Dräger und Frédéric Koell gleich die Plätze 1 bis 3. Julien Schmitt (Platz 8) hat zudem beste Erinnerungen an die Regensburger Kegelbahn. Im letzten Jahr war er mit 674 Kegel maßgeblich am Auswärtserfolg der Unterharmersbacher beteiligt. Vom Papier her also ein Duell auf Augenhöhe und höchsten Niveau. Spielbeginn ist in Regensburg um 13:00 Uhr.


Lineup

SC Regensburg


Active
Oskar HuthNils DeichnerChristoph KaiserMichael GesierichTaras ElsingerKristijan Stojanovic

Inactive
Jonas UrbanJulian Weiß


SKC Unterharmersbach


Active
Axel SchondelmaierWolfgang BollackPascal DrägerJulien SchmittMarkus WackerFrederic Koell

Inactive
Mike Schondelmaier



Information

Starts at

Last Updated


Reporter