Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

Victoria Bamberg II

MPSPPins
Reinhold Trautner
146  139  146  129  0.01.0560
Habermeyer Markus
153  147  156  144  1.02.0600
Steffen Seidelmann
171  149  133  149  1.02.0602
Andre Roos
149  134  150  164  1.03.0597
Michael Seuß
144  139  153  175  0.01.0611
Sebastian Rüger
151  129  141  155  1.03.0576

ESV Schweinfurt

MPSPPins
Holger Hubert
141  154  148  167  1.03.0610
Karl-Heinz Nenninger
129  172  144  149  0.02.0594
Daniel Eberlein
158  150  151  134  0.02.0593
Andreas Ruhl
136  136  147  147  0.01.0566
Stefan Roth
154  146  155  133  1.03.0588
Markus Krug
134  148  122  124  0.01.0528
MPSPPins
Reinhold Trautner (Victoria Bamberg II)
146  139  146  129  0.01.0560
Holger Hubert (ESV Schweinfurt)
141  154  148  167  1.03.0610
Habermeyer Markus (Victoria Bamberg II)
153  147  156  144  1.02.0600
Karl-Heinz Nenninger (ESV Schweinfurt)
129  172  144  149  0.02.0594
Steffen Seidelmann (Victoria Bamberg II)
171  149  133  149  1.02.0602
Daniel Eberlein (ESV Schweinfurt)
158  150  151  134  0.02.0593
Andre Roos (Victoria Bamberg II)
149  134  150  164  1.03.0597
Andreas Ruhl (ESV Schweinfurt)
136  136  147  147  0.01.0566
Michael Seuß (Victoria Bamberg II)
144  139  153  175  0.01.0611
Stefan Roth (ESV Schweinfurt)
154  146  155  133  1.03.0588
Sebastian Rüger (Victoria Bamberg II)
151  129  141  155  1.03.0576
Markus Krug (ESV Schweinfurt)
134  148  122  124  0.01.0528

Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/24

Bamberg II: Dritten Saisonsieg im Visier
Nach der schmerzlichen, hauchdünnen Niederlage am vergangenen Samstag gegen den Tabellenführer Liedolsheim und dadurch aktuell 4:4-Punkten gibt es für den kommenden Samstag in einem weiteren Heimspiel nichts anderes als 2 Punkte gegen den ESV Schweinfurt. Ab 15.30 will Victoria II im Duell Oberfranken gegen Unterfranken den 3. Saisonsieg einfahren und sich dadurch in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Gäste stehen mit 1:9-Punkten auf dem letzten Platz in der 2. Bundesliga Nord/Mitte und warten noch auf den 1. Saisonsieg. Dies soll aus Bamberger Sicht auch am Samstagabend Bestand haben. Ganz schwer einzuschätzen sind die Unterfranken, die bereits nach 5 Spieltagen 9 Akteure eingesetzt haben. Die bisher gezeigten Teamleistungen der Domstädter(alle zwischen 3550 und 3600) zeigen, dass das Team eine konstantes Zweitliganiveau abrufen kann und genau damit sollen die beiden Punkte gegen den ESV in Bamberg bleiben. SKC


Information

Starts at

Last Updated


Reporter