Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

Gut Holz Zeil

MPSPPins
Holger Jahn
158  136  147  127  0.01.0568
Marcus Werner
133  139  137  150  1.03.0559
Bastian Hopp / Oliver Faber
125  123  127  139  0.00.0514
Olaf Pfaller
149  149  152  150  1.03.5600
Marco Endres
134  142  151  136  1.03.0563
Patrick Löhr
168  139  135  155  1.03.0597

SKV Old School Kaiserslautern

MPSPPins
Lukas Reinle
162  138  137  137  1.03.0574
Daniel Kudla
118  161  122  137  0.01.0538
Markus Wagner
145  128  138  144  1.04.0555
Andreas Dietz
140  127  150  150  0.00.5567
Thorsten Dörrie
119  138  140  152  0.01.0549
Tobias Bauer / Norbert Heil
130  136  147  130  0.01.0543
MPSPPins
Holger Jahn (Gut Holz Zeil)
158  136  147  127  0.01.0568
Lukas Reinle (SKV Old School Kaiserslautern)
162  138  137  137  1.03.0574
Marcus Werner (Gut Holz Zeil)
133  139  137  150  1.03.0559
Daniel Kudla (SKV Old School Kaiserslautern)
118  161  122  137  0.01.0538
Bastian Hopp / Oliver Faber (Gut Holz Zeil)
125  123  127  139  0.00.0514
Markus Wagner (SKV Old School Kaiserslautern)
145  128  138  144  1.04.0555
Olaf Pfaller (Gut Holz Zeil)
149  149  152  150  1.03.5600
Andreas Dietz (SKV Old School Kaiserslautern)
140  127  150  150  0.00.5567
Marco Endres (Gut Holz Zeil)
134  142  151  136  1.03.0563
Thorsten Dörrie (SKV Old School Kaiserslautern)
119  138  140  152  0.01.0549
Patrick Löhr (Gut Holz Zeil)
168  139  135  155  1.03.0597
Tobias Bauer / Norbert Heil (SKV Old School Kaiserslautern)
130  136  147  130  0.01.0543


Postgame


10/27

Zeil: Glanzloser Heimsieg gegen Aufsteiger
Zum 6. Spieltag der 2. Bundesliga Nord/Mitte empfing der 1.SKK Gut Holz Zeil den Aufsteiger vom SKV Old School Kaiserslautern. Der Gast aus der Pfalz konnte die letzten drei Spiele in Folge gewinnen, sprang damit bis auf Rang 4 vor und scheint nun endgültig in der Liga angekommen zu sein. Aus diesem Grund war man im Zeiler Lager natürlich vor dem Gegner gewarnt und im Vorfeld war der Zeiler Bundesligamannschaft klar, dass die Partie kein Spaziergang werden würde. Mit Holger Jahn und Marcus Werner schickte man dieselbe Startachse wie beim letzten Heimsieg gegen den ESV Schweinfurt auf die Bahnen. Jahn begann mit 158 Kegeln direkt stark, musste sich dabei allerdings überraschend seinem Gegner Lucas Reinle (162) geschlagen geben. Auch Satz ging bei 136:138 an den Gast aus der Pfalz. Am Ende musste Jahn mit 1:3 Sätzen und 568:574 Kegeln erstmals in dieser Saison zu Hause seinen Mannschaftspunkt dem Gegner überlassen. Ähnlich mittelmäßig agierte der zweite Zeiler, Marcus Werner an diesem Tag. Da sein Gegner Kudla allerdings zu keinem Zeitpunkt Freundschaft mit der Zeiler Anlage schloss und bei mageren 538 Kegeln hängen blieb, genügten Werners 559 Kegel zu einem 3:1 Sieg nach Sätzen. Mit Bastian Hopp und Olaf Pfaller rückte an diesem Spieltag das etatmäßige Schlussduo in die Mittelachse. Die beiden bekamen es bei einem Spielstand von 1:1 und einem knappen Vorsprung von 15 Kegeln mit Markus Wagner und dem Kapitän des SKV, Andreas Dietz zu tun. Nachdem Hopp in Satz 1 mit 125:145 Kegeln direkt Federn lassen musste, gelang es ihm auch in Satz 2 (123:128) nicht zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Aus diesem Grund entschieden sich die Zeiler Verantwortlichen für einen Wechsel und brauchten Oliver Faber ins Spiel. Dieser machte seine Sache mit 127 und 139 Kegeln zwar besser als der ausgewechselte Hopp, konnte allerdings nicht zu 100% überzeugen. Am Ende blieb die Zeiler Kombination Hopp/Faber bei nicht bundesligatauglichen 514 Kegeln hängen, was ihr Gegenüber Wagner mit 555 Kegeln zu nutzen wusste. Besser hingegen machte es Zeils Kapitän Pfaller, der wie gewohnt sein Programm abspulte, damit am Ende auf Tagesbestleistung von 600 Kegeln kam und den Kapitän der Gäste zu jeder Zeit im Griff hatte. Am Ende konnte sich Pfaller mit 3,5 : 0,5 Sätzen und 600:567 Kegeln durchsetzen. Noch immer war die Partie bei einem 2:2 und einem nur hauchdünnen Vorsprung von 7 Kegeln für Zeil völlig offen. Marco Endres und Patrick Löhr sollten nun gegen Thorsten Dörrie und Tobias Bauer den Sieg für Zeil holen. Und direkt in Satz 1 schienen die beiden Zeiler den Gästen den Zahn zu ziehen. Während Endres solide agierte und Satz 1 mit 134:119 Kegeln gewann, schüttelte Löhr mit 168:130 Kegeln Bauer direkt ab. Auch in der Folge agierten die beiden Zeiler sicher und ließen sich den Sieg nicht mehr aus der Hand geben. Endres kam am Ende auf 563 Kegel, womit er sich gegen Dörrie (549) nach 3:1 Sätzen durchsetzen konnte. Löhr konnte das Niveau des ersten Satzes nicht mehr ganz halten, kam am Ende dennoch bei guten 597 Kegeln ins Ziel und ließ der Kaiserslauterner Kombination Bauer/Heil (Bauer musste nach 90 Wurf verletzungsbeding ausgewechselt werden) mit 3:1 Sätzen keine Chance. Damit gewannen die Zeiler vier der sechs direkten Duelle und auch das an diesem Tage glanzlose Gesamtergebnis von 3401:3326 sprach sich zugunsten des Teams des 1.SKK Gut Holz Zeil aus, das am Ende doch deutlich mit 6:2 Kegeln den dritten Heimsieg im dritten Heimspiel für sich verbuchen konnte. Am kommenden Samstag steht für die Zeiler Bundesligakegler dann die 3. Runde des DKBC-Pokals an, wo man wo man an der polnischen Grenze im Landkreis Märkisch-Oderland bei der SG Zechin zu Gast sein wird. PDF-Bericht
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/24

Old School Kaiserslautern erstmals zu Gast in Zeil Am 6. Spieltag der 2. Kegelbundesliga empfängt der 1.SKK Gut Holz Zeil am Samstag um 13:00 Uhr den Aufsteiger vom SKV Old School Kaiserslautern auf der Sportkegelanlage im Zeiler EssZimmer. Nachdem man bereits in der zweiten Runde des deutschen Pokals in Kaiserslautern aufeinandertraf, gibt der Gast aus Kaiserslautern damit erstmals seine Visitenkarte in der unterfränkischen Weinstadt ab. Mit derzeit 6:4 Punkten belegt der Aufsteiger aus der Pfalz aktuell Rang Vier der Zweitligatabelle und konnte damit ersten Experten, die dem SKV nur wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt gaben, erste Zweifel auf die Stirn treiben. Unterlag man in den ersten beiden Saisonspielen noch dem SKC GH SpVgg Weiden (2:6) und dem KV Liedolsheim (1:7) deutlich, schaffte man mit dem 5:3 Heimerfolg gegen den FSV Erlangen-Bruck die Wende. In der Folge konnte das Team um Andreas Dietz den großen Coup landen, als man völlig überraschend den letztjährigen Vizemeister und Mitfavoriten auf den Meistertitel TSV Großbardorf auf deren Anlage mit 4,5 : 3,5 besiegen und beide Punkte entführen konnte. Auch das folgende Spiel zu Hause gegen den Mitaufsteiger vom SC Luhe-Wildenau konnten die Pfälzer mit 6:2 für sich entscheiden. Lediglich die 3:5 Niederlage im DKBC-Pokal zu Hause gegen den 1.SKK Gut Holz Zeil schmälert diese beeindruckende Serie etwas. Dennoch wird der SKV mit breiter Brust in Zeil auftreten und versuchen die nächsten zwei Punkte auf die Habenseite zu verbuchen. Noch immer verzichten muss das Team um Kapitän Andreas Dietz auf den U-23 Nationalspieler Nico Zschuppe, der noch immer an einer Schulterverletzung laboriert. Aus diesem Grund hat sich der Aufsteiger aus Kaiserslautern in der Vergangenheit bereits aus dem Pool der DCU-Spieler bedient, die offiziell noch immer in beiden Verbänden starten dürfen. Für den 1.SKK Gut Holz Zeil gilt im Heimspiel gegen den Aufsteiger die weiße Heimweste zu wahren. Und genau dies ist für Unterfranken schon fast ein Muss, um nicht in den Tabellenkeller der Liga festzustecken, was aufgrund der verschärften Abstiegssituation in dieser Saison fatal wäre. Mit drei Niederlagen in der Fremde und zwei Siegen auf heimischer Anlage rangiert das Team um Olaf Pfaller derzeit mit 4:6 Punkten auf Rang 7. Mit einem Sieg zu Hause gegen den SKV Old School Kaiserslautern möchte man das Punktekonto wieder ausgleichen und den Anschluss an die oberen Ränge wieder herstellen. Gelingt es den Zeilern, wie in den letzten beiden Heimspielen, eine ausgeglichene Teamleistung, ohne Ausrutscher nach unten, auf die Bahn zu bringen, so dürften die Chancen auf einen Heimsieg nicht allzu schlecht stehen. Doch gerade die aufsteigende Tendenz des Gastes aus der Pfalz macht die Aufgabe natürlich keineswegs leichter. Mit Zeiles Routinier Holger Jahn haben wir bereits einen Blick auf die bevorstehende Aufgabe geworfen: „Ich bin mir sicher, dass der SKV Old School Kaiserslautern mit breiter Brust in Zeil auftreten wird. Sie haben zuletzt drei Spiele gewinnen können und konnten dabei besonders beim Sieg in Großbardorf ein dickes Ausrufezeichen setzen. Außerdem sind sie das erste Mal bei uns in Zeil zu Gast und können ganz unvoreingenommen auf unseren Bahnen frei aufspielen, was sicherlich kein Nachteil sein dürfte. Dennoch setzen wir uns für Samstag ganz klar das Ziel Heimsieg. Wir haben saisonübergreifend von elf Spielen nur eines zu Hause verloren. Das spricht ganz klar für unsere Heimstärke, die wir mit dem nächsten Heimsieg weiter ausbauen wollen. Wieder einmal ein Faktor dürften am Samstag unsere zahlreichen Fans sein, die die Zeiler Sportkegelanlage wieder zum gefürchteten Zeiler Hexenkessel verwandeln werden.“ PDF-Bericht


Lineup

Gut Holz Zeil


Active
Holger JahnMarcus WernerBastian HoppOlaf PfallerMarco EndresPatrick Löhr

Inactive
Oliver FaberPascal Österling


SKV Old School Kaiserslautern


Active
Lukas ReinleDaniel KudlaMarkus WagnerAndreas DietzThorsten DörrieTobias Bauer

Inactive
Norbert HeilNico Zschuppe



Information

Starts at

Last Updated


Reporter