Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

KC Schwabsberg

MPSPPins
Michael Schlosser
140  150  152  143  0.01.0585
Tim Brachtel
137  183  160  153  1.03.5633
Johannes Arnold
140  147  140  147  0.00.0574
Stephan Drexler
160  163  136  187  1.02.0646
Stefan Zürn
163  133  162  142  1.02.0600
Daniel Beier
143  159  159  147  0.01.0608

SF Friedrichshafen

MPSPPins
Lukas Funk
162  132  163  162  1.03.0619
Mario Listes
137  162  151  132  0.00.5582
Dejan Lotina
171  164  156  155  1.04.0646
Michael Reiter
172  157  159  151  0.02.0639
Nicolai Müller
143  141  156  150  0.02.0590
Darko Lotina
148  171  154  150  1.03.0623
MPSPPins
Michael Schlosser (KC Schwabsberg)
140  150  152  143  0.01.0585
Lukas Funk (SF Friedrichshafen)
162  132  163  162  1.03.0619
Tim Brachtel (KC Schwabsberg)
137  183  160  153  1.03.5633
Mario Listes (SF Friedrichshafen)
137  162  151  132  0.00.5582
Johannes Arnold (KC Schwabsberg)
140  147  140  147  0.00.0574
Dejan Lotina (SF Friedrichshafen)
171  164  156  155  1.04.0646
Stephan Drexler (KC Schwabsberg)
160  163  136  187  1.02.0646
Michael Reiter (SF Friedrichshafen)
172  157  159  151  0.02.0639
Stefan Zürn (KC Schwabsberg)
163  133  162  142  1.02.0600
Nicolai Müller (SF Friedrichshafen)
143  141  156  150  0.02.0590
Daniel Beier (KC Schwabsberg)
143  159  159  147  0.01.0608
Darko Lotina (SF Friedrichshafen)
148  171  154  150  1.03.0623

Postgame


10/21

Heimniederlage im Württemberger Duell
Schwabsberg verlor gegen den Aufsteiger Friedrichshafen in einem überaus spannenden Match. In der Mittelpaarung kippte das Spiel zugunsten der Häfler, die mit 646 und 639 Kegel eine starke Leistung durch Dejan Lotina und Michael Reiter auf die KC Bahnen zauberten. Spannung pur bis zum letzten Satz, in dem die Zuschauer in einer tollen Atmosphäre bis zur letzten Kugel die Spieler beider Mannschaften frenetisch anfeuerten. Mit fast 3700 Kegeln gelang den Gästen ein überaus beachtliches Resultat, das nur wenigen Mannschaften bisher auf den KC Bahnen gelungen ist. Im Startpaar stellten die Sportfreunde aus Friedrichshafen Lukas Funk gegen Michael Schlosser und Mario Listes gegen Tim Brachtel. Gleich auf der ersten Bahn zeigte Funk mit einer 162er Bahn wozu er in der Lage ist, konnte jedoch im 2. Durchgang nicht daran anschließen und somit war Schlosser wieder auf Schlagdistanz herangekommen. Nach zwei Bahnen stand es 1:1 und 290:294 Kegel. Die Bahnen 3 + 4 gehörten wieder Funk der das Spiel mit 3:1 Satzpunkten und 619:585 Kegel für sich entschied. Das 2. Duell zwischen Brachtel und Listes startete zwar mit einem unentschieden im 1. Satz, danach ließ Brachtel nichts mehr anbrennen und gewann nach einer 183er Bahn im 2. Satz sein Spiel souverän mit 3,5:0,5 SP und 633:582 Kegel. Spielstand nach dem Startpaar 1:1 und 1218:1201 Kegel mit einem Plus von 17 Kegel für die Hausherren. Nun lag es an Arnold und Drexler in der Mittelpaarung gegen Lotina und Reiter im Sinne der Schwabsberger die Angriffe der Häfler abzuwehren. Dies gelang nur Drexler, der ein schon verlorenes Spiel mit einer 187er Schlussbahn bei Satzgleichstand 646:639 für sich entscheiden konnte. Sein Partner Arnold konnte jedoch dem anstürmenden Dejan Lotina nichts entgegenhalten und musste deutlich mit 0:4 SP und 574:646 Kegel sein Spiel hergeben. Dadurch war das Spiel nach Mannschaftspunkten 2:2 ausgeglichen, aber der Kegelrückstand betrug nun 48 Kegel, eine schwere Bürde für die Schlusspaarung Zürn und Beier gegen Müller und Darko Lotina. Zürn gestaltete sein Spiel ausgeglichen und konnte mit 600:590 den 3. MP für Schwabsberg erringen, im Duell Beier gegen Lotina ließ der Ex-Ravensburger mit einem gekonnten Räumspiel sein Können aufblitzen und gewann mit 3:1 und 623:608 Kegel den 3. MP für die Gäste, die dadurch aufgrund des höheren Kegelergebnisses 3699:3646 als Sieger von den Bahnen gingen. Es war das erwartet spannende Spiel gegen einen starken Aufsteiger, der uns in der Mitte ausgekontert hatte, war der Tenor von Stephan Drexler nach dem Spiel. KCS
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/17

Schwabsberg: Forscher Aufsteiger vom Bodensee gibt auf der Ostalb seine Visitenkarte ab
Nach Hirschau kommt am Samstag der 2. Bundesligaaufsteiger auf die Ostalb. Nach zwei Siegen in Folge stehen sie punktgleich mit den Schwabsbergern auf dem 7. Tabellenplatz. Ein weiteres spannendes Spiel dürfen die Zuschauer ab 14:00 Uhr auf den KC-Bahnen erwarten wenn der 6. auf den 7. der Bundesligatabelle trifft. Beide haben bisher 2 Siege und 2 Niederlagen auf ihrem Konto, wobei die Häfler bereits einen Auswärtssieg in Lorsch verbuchen konnten. Schwabsberg hingegen konnte bisher ihren Heimvorteil nutzen und die Punkte zuhause erzielen. Mit Michael Reiter konnten sich die Sportfreunde zu Beginn der Bundesligasaison enorm verstärken, ein Spieler der sich in den TOP 10 der Schnittliste befindet. Aber auch der U23 Nationalspieler Lukas Funk konnte bisher mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Ferner sind im Kader der Sportfreunde erfahrene ehemalige Bundesligakegler aus Ravensburger Zeiten vorhanden. Das alles lässt für den Samstag auf einen hohen Unterhaltungswert schließen. Schwabsberg vertraut auf seine bisherigen geschlossenen Mannschaftsleistungen und dem Heimvorteil. Mit einem Heimschnitt von 3672 Kegeln konnte man auf Schwabsberger Seite bisher die Erwartungen erfüllen und die Zuschauer begeistern. Daran anschließen ist die Vorgabe für das kommende Heimspiel um dem Aufsteiger vom Bodensee Paroli bieten zu können, denn die Sportfreunde kommen mit einem bisher erzielten Auswärtsschnitt von 3678 Kegeln. Wir wollen auf unsere Heimstärke vertrauen und hoch konzentriert die Begegnung mit den Sportfreunden aus Friedrichshafen angehen, so Kapitän Stephan Drexler zum Württembergischen Derby. Aufgebot: Johannes Arnold, Daniel Beier, Tim Brachtel, Stephan Drexler, Michael Schlosser, Daniel Süss, Stefan Zürn


Lineup

KC Schwabsberg


Active
Michael SchlosserTim BrachtelJohannes ArnoldStephan DrexlerStefan ZürnDaniel Beier

Inactive
Daniel SüssLukas Prickler


SF Friedrichshafen


Active
Lukas FunkMario ListesDejan LotinaMichael ReiterNicolai MüllerDarko Lotina

Inactive
Celestino GutierrezZdravko LotinaJörg Schnell



Information

Starts at

Last Updated


Reporter