Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

FEB Amberg

MPSPPins
Milan Wagner
131  157  152  148  0.01.0588
Florian Möhrlein
146  144  138  144  0.02.0572
Jan Hautmann
151  166  143  148  1.03.0608
Michael Wehner
139  147  146  146  0.01.0578
Bernd Klein
163  136  149  152  1.02.5600
Maximilian Hufnagel
145  153  122  139  0.01.0559

SKK Raindorf

MPSPPins
Milan Svoboda
138  156  166  152  1.03.0612
Michael Kotal
142  154  168  134  1.02.0598
Alexander Raab
168  138  133  134  0.01.0573
Daniel Schmid
161  165  178  138  1.03.0642
Philipp Grötsch
154  149  149  146  0.01.5598
Manuel Lallinger
174  137  148  174  1.03.0633
MPSPPins
Milan Wagner (FEB Amberg)
131  157  152  148  0.01.0588
Milan Svoboda (SKK Raindorf)
138  156  166  152  1.03.0612
Florian Möhrlein (FEB Amberg)
146  144  138  144  0.02.0572
Michael Kotal (SKK Raindorf)
142  154  168  134  1.02.0598
Jan Hautmann (FEB Amberg)
151  166  143  148  1.03.0608
Alexander Raab (SKK Raindorf)
168  138  133  134  0.01.0573
Michael Wehner (FEB Amberg)
139  147  146  146  0.01.0578
Daniel Schmid (SKK Raindorf)
161  165  178  138  1.03.0642
Bernd Klein (FEB Amberg)
163  136  149  152  1.02.5600
Philipp Grötsch (SKK Raindorf)
154  149  149  146  0.01.5598
Maximilian Hufnagel (FEB Amberg)
145  153  122  139  0.01.0559
Manuel Lallinger (SKK Raindorf)
174  137  148  174  1.03.0633

Postgame


09/24

Verdienter Sieg der Chambtalkegler im Oberpfalzderby Das erste Männerteam war in der ersten Bundesliga im Oberpfalzderby beim FEB Amberg zu Gast. Dabei fuhr das Grötsch-Team mit der Favoritenrolle nach Amberg. Zum Start setzte das Chambtalerteam Milan Svoboda und Michael Kotal ein. Beide sollten gegen Milan Wagner und Florian Möhrlein eine Führung herausholen. Svoboda gewann den ersten Satz gegen Wagner mit 138:131 Kegel, musste sich aber anschließend etwas unglücklich mit 156:157 geschlagen geben. Mit 166:152 und 152:148 setzte sich Svoboda auch in den letzten beiden Sätzen durch, so dass er mit 3:1 und 612:588 Kegel den Mannschaftspunkt holte. Michael Kotal verlor gegen Möhrlein den ersten Satz mit 142:146 Kegel. In den beiden darauffolgenden Sätzen hielt er seinen Gegner mit 154:144 und 168:138 Kegel nieder. So erspielte er sich eine beruhigende 2:1 Führung mit 36 Kegeln Vorsprung. Der letzte Satz ging zwar nochmals mit 134:144 Kegel verloren, doch bei 2:2 Sätzen ging mit 598:572 Kegel auch hier der Mannschaftspunkt nach Raindorf. Somit lag man nach dem ersten Drittel der Begegnung mit 2:0 in Front und im Gesamtergebnis war mit bei 1210:1160 Kegel mit 50 Zählern vorne. Im Mittelfeld sollten Alexander Raab und Daniel Schmid für die Vorentscheidung in diesem Derby sorgen, die gegen Jan Hautmann und Michael Wehner antraten. Raab begann im ersten Satz stark und konnte diesen mit 168:151 Kegel gegen Hautmann gewinnen. Jedoch konnte er diese Leistung in den nächsten Sätzen nicht mehr bestätigen. Mit 138:168, 133:143 und 134:148 Kegel musste er die nächsten drei Sätze abgeben. Bei 1:3 Sätzen und 573:608 Kegel ging hier der Mannschaftspunkt an die Gastgeber. Daniel Schmid zeigte sich in seinem Spiel gegen Wehner in einer sehr guten Verfassung. Mit 161:139, 165:147 und 178:146 gewann er die ersten drei Sätze deutlich und machte den Punktgewinn schon perfekt. Zwar gab er den letzten Satz nochmals mit 138:146 Kegel ab, doch mit der Tagesbestleistung von 3:1 Sätzen und 642:578 Kegel gewann er sein Duell deutlich. Somit war man nach dem zweiten Drittel der Begegnung weiterhin mit 3:1 Mannschaftspunkten vorne. Mit einem Zwischenresultat von 1425:2346 Kegeln führte man auch im Gesamtergebnis mit 79 Kegeln, so dass eine kleine Vorentscheidung gefallen war. Zum Schluss sollten Philipp Grötsch gegen Bernd Klein und Manuel Lallinger gegen Maximilian Hufnagel den Sieg perfekt machen. Grötsch musste gegen Klein den ersten Satz mit 154:163 abgeben, konnte sich aber im zweiten Satz mit 149:136 Kegel durchsetzen. Im dritten Satz spielten beide mit 149:149 Kegel unentschieden, so dass der letzte Satz entscheiden war zum Punktgewinn. Hier unterlag der Raindorfer mit 146:152 Kegel. Somit ging bei 1,5:2,5 Satzpunkten und 598:600 Kegel der Punkt an Amberg. Lallinger setzte sich im ersten Satz gegen Hufnagel mit 174:145 deutlich durch, verlor aber den zweiten Satz mit 137:153 Kegel. Mit 148:122 und 174:139 Kegel gewann Lallinger die letzten beiden Sätze deutlich. Bei 3:1 Sätzen und 633:559 Kegel ging auch hier der Punkt an Raindorf. Am Ende führte das Grötsch-Team gegen die Schnanzler mit 4:2 Mannschaftspunkten. Mit einem Gesamtergebnis von 3656:3505 Kegel gingen auch die beiden Kegelpunkte an das Chambtalerteam, die mit 6:2 das Oberpfalzderby gewannen.
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running
Livecast started!
Pregame


09/21


09/21


09/19

Chambtalkegler fahren zum Derby nach Amberg In der ersten Bundesliga steht am Wochenende für das erste Männerteam der Chambtalkegler das erste Oberpfalzderby auf dem Programm. Dabei gastiert die Grötsch-Truppe beim FEB Amberg. Die Gastgeber hatten einem misslungenen Saisonstart. Im Derby beim Liganeuling Rot Weiß Hirschau unterlagen die Wehner-Truppe deutlich mit 1:7 Mannschaftspunkten. Amberg konnte sich vor Saisonstart mit Rückkehrer Bernd Klein vom KC Schwabsberg erneut verstärken und hatte keinen Abgang verzeichnen. Deshalb ist die klare Derbyniederlage für Amberg sicherlich eine Enttäuschung. Um so konzentrierter werden die FEBler deshalb am Samstag vor dem eigenen Publikum auftreten, um einen misslungenen Saisonstart zu verhindern. Das Chambtalerteam fährt sicherlich in der Favoritenrolle nach Amberg. In den bisherigen vier Partien ging das Grötsch-Team stets als Sieger hervor. Doch man muss sich die Punkte sicherlich wieder schwer erkämpfen. Nur mit einem respektvollen und konzentrierten Auftritt wird man die Punkte mit nach Raindorf nehmen können. Sehr gut eingefügt hat sich Manuel Lallinger ins Chambtalerteam, der auch Mannschaftsbestleistung spielte. Am Samstag trifft er dabei auf seinen alten Mannschaftskameraden Bernd Klein. Ob es zum direkten Duell kommt ist aber fraglich. Mit dem Unentschieden zum Saisonauftakt im Spitzenspiel gegen den SKC Staffelstein kann das Chambtalerteam sicherlich zufrieden sein. Aber auch hier zeigte sich, dass man nur mit einer hundertprozentigen Leistung zum Erfolg kommt. Spielbeginn in Amberg ist am Samstag um 12 Uhr.


Lineup

FEB Amberg


Active
Milan WagnerFlorian MöhrleinJan HautmannMichael WehnerBernd KleinMaximilian Hufnagel

Inactive
Wolfgang HäcklMatthias Hüttner


SKK Raindorf


Active
Milan SvobodaMichael KotalAlexander RaabDaniel SchmidPhilipp GrötschManuel Lallinger

Inactive
Christian SchreinerElmar Diermeier



Information

Starts at

Last Updated


Reporter