Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

Grün-Weiß Mehltheuer

MPSPPins
Thomas Großer
149  144  151  156  1.03.0600
Daniel Höring
152  163  149  155  1.03.0619
Andy Spranger
168  158  156  151  1.04.0633
Gerald Woith
142  132  154  147  0.01.0575
Stefan Großer
139  150  146  160  0.01.5595
Alexander Kelz
142  149  151  174  0.02.0616

KSV Freital

MPSPPins
Lucas Dietze
141  153  144  142  0.01.0580
Frank Gonzáles Fresnedo
135  147  160  149  0.01.0591
Ralf Jordan
146  138  135  137  0.00.0556
Sven Keil
146  123  164  172  1.03.0605
Michael Kubitz
146  131  146  179  1.02.5602
Chris Vollert
161  148  154  154  1.02.0617
MPSPPins
Thomas Großer (Grün-Weiß Mehltheuer)
149  144  151  156  1.03.0600
Lucas Dietze (KSV Freital)
141  153  144  142  0.01.0580
Daniel Höring (Grün-Weiß Mehltheuer)
152  163  149  155  1.03.0619
Frank Gonzáles Fresnedo (KSV Freital)
135  147  160  149  0.01.0591
Andy Spranger (Grün-Weiß Mehltheuer)
168  158  156  151  1.04.0633
Ralf Jordan (KSV Freital)
146  138  135  137  0.00.0556
Gerald Woith (Grün-Weiß Mehltheuer)
142  132  154  147  0.01.0575
Sven Keil (KSV Freital)
146  123  164  172  1.03.0605
Stefan Großer (Grün-Weiß Mehltheuer)
139  150  146  160  0.01.5595
Michael Kubitz (KSV Freital)
146  131  146  179  1.02.5602
Alexander Kelz (Grün-Weiß Mehltheuer)
142  149  151  174  0.02.0616
Chris Vollert (KSV Freital)
161  148  154  154  1.02.0617

Postgame


03/10

Mehltheuer: Grün-Weiß liefert teilweise
Der erste von zwei vorgenommenen Siegen ist eingefahren. Im Duell mit dem KSV 1991 Freital setzen sich die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer 5:3 durch, lassen aber den einen oder anderen Mannschaftspunkt liegen. Aber von Anfang an, denn Daniel Höring und Thomas Großer starteten für die Grün-Weißen in die Begegnung. Beide schnappten sich mit jeweils 3:1 den Mannschaftspunkt. Großer gewann gegen den ehemaligen U18 Nationalspieler und Teilnehmer der WM 2017 Lucas Dietze (600:580), während Höring nebenan Frank Gonzales Fresnedo besiegte (619:591). 2:0 für die SG Grün-Weiß und 48 Kegel Vorsprung. Im Mittelpaar fiel dank Gerald Woith, Ersatzspieler aus der 2. Mannschaft, und Andy Spranger die Vorentscheidung für den Sieg. Durch ein überragendes 4:0 über Ralf Jordan (556) kassierte Spranger, mit dem Tagesbestwert von 633 Kegel, den dritten Mannschaftspunkt ein. Im Duell mit Sven Keil hatte Woith zwar mit 1:3 das Nachsehen, doch bei 575:605 Kegel büßte er nicht zu viele Kegel ein. Bei nun 95 Kegel Vorsprung und 3 zu 1 Mannschaftspunkten war das Spiel nur theoretisch noch offen. Denn dafür hätten Stefan Großer und Alexander Kelz einen rabenschwarzen Tag erwischen und ihre Gegner über sich hinauswachsen müssen. Kelz lieferte sich mit Chris Vollert ein spannendes Duell, doch der Schlussspurt des Grün-Weißen reichte nicht aus um Vollert noch zu übertrumpfen. Beim 2:2 ging der fällige Mannschaftspunkt mit 616:617 Kegel an den Freitaler. Auch Großer musste sich geschlagen geben. Da es vor dem letzten Satz gegen Michael Kubitz 1,5:1,5 Stand, sollte der vierte Satz die Entscheidung bringen. Hier sicherte sich Kubitz mit 179 Kegel den Satzpunkt und den Sieg. Letztendlich lautet das Ergebnis 1,5:2,5 bei 595:602 Kegel. Dank dreier Duellsiege und der Gesamtkegelwertung von sehr starken 3638:3551 gewinnt die SG Grün-Weiß Mehltheuer 5:3. In Tabelle klettern die Grün-Weißen mit 17:17 Punkten und 67,5 Mannschaftspunkten auf Rang #6, gefolgt vom ESV Lok Rudolstadt (16:18, 68,5) und dem KTV Zeulenroda (15:19, 64). Damit fällt die Entscheidung über den ungeliebten 8. Platz, aktuell ein Abstiegsplatz, am letzten Spieltag. Dieser steht bereits am kommenden Wochenende auf dem Programm, die Grün-Weißen reisen dann zum Schlusslicht Dommitzscher KC.
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running
Livecast started!
Pregame


03/08

Mehltheuer: Grün-Weiß muss liefern!
Das Spiel gegen den KSV Freital wird für die SG Mehltheuer ein wahrer Prüfstein um den Klassenerhalt. Die Gäste stehen bereits als Absteiger in die Verbandsliga Sachsen fest und können locker aufspielen. Das werden Sie auch zweifelsfrei tun, denn in den letzten Spielen haben die Freitaler zu alter Stärke zurückgefunden. Aus der Ferne betrachtet hat die Rückkehr von Chris Vollert sicher keinen unerheblichen Anteil daran. Zwar stehen die Grün-Weißen noch auf dem 7. Platz, doch der KTV Zeulenroda lauert nur 0,5 Mannschaftspunkte dahinter auf dem ungeliebten 8. Platz. Warum ungeliebt? Schafft der Staffelsieger der 2. Bundesliga Ost/Mitte (Markranstädt oder Wernburg) im Relegationsturnier nicht den Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Kegelsports und der TSV 90 Zwickau den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga nicht, so wird dieser 8. Platz durch den gleitenden Abstieg zu einem Abstiegsplatz. In Mehltheuer möchte man unabhängig von diesen Eventualitäten bleiben, ein wichtiger erster Schritt ist am Samstag ab 14Uhr gegen den KSV Freital möglich. Jeder Fan und Kegelsportfreund ist gern gesehen und zum Daumendrücken erwünscht.


03/08

Livestream


Lineup

Grün-Weiß Mehltheuer


Active
Thomas GroßerDaniel HöringAndy SprangerGerald WoithAlexander KelzStefan Großer

Inactive
Dirk LorenzLutz Möckel


KSV Freital


Active
Lucas DietzeFrank Gonzáles FresnedoRalf JordanSven KeilMichael KubitzChris Vollert

Inactive
Mirko KnöpchenRichard Penzholz



Information

Starts at

Last Updated


Reporter