Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

TSV Großbardorf

MPSPPins
Patrick Ortloff
137  128  141  161  1.03.0567
Pascal Schneider
146  155  148  141  1.02.0590
Christian Helmerich
153  146  156  174  1.04.0629
Matthias Menninger
141  138  128  128  0.01.0535
Torsten Frank
146  135  138  138  1.03.0557
René Wagner
138  162  165  132  1.04.0597

Victoria Bamberg II

MPSPPins
Reinhold Trautner
133  172  137  142  0.01.0584
Tobias Rückner
153  142  152  131  0.02.0578
Florian Seiler
128  124  124  152  0.00.0528
Andre Roos
157  132  140  129  1.03.0558
Markus Löhnert
132  156  116  131  0.01.0535
Thomas Müller
131  132  132  130  0.00.0525
MPSPPins
Patrick Ortloff (TSV Großbardorf)
137  128  141  161  1.03.0567
Reinhold Trautner (Victoria Bamberg II)
133  172  137  142  0.01.0584
Pascal Schneider (TSV Großbardorf)
146  155  148  141  1.02.0590
Tobias Rückner (Victoria Bamberg II)
153  142  152  131  0.02.0578
Christian Helmerich (TSV Großbardorf)
153  146  156  174  1.04.0629
Florian Seiler (Victoria Bamberg II)
128  124  124  152  0.00.0528
Matthias Menninger (TSV Großbardorf)
141  138  128  128  0.01.0535
Andre Roos (Victoria Bamberg II)
157  132  140  129  1.03.0558
Torsten Frank (TSV Großbardorf)
146  135  138  138  1.03.0557
Markus Löhnert (Victoria Bamberg II)
132  156  116  131  0.01.0535
René Wagner (TSV Großbardorf)
138  162  165  132  1.04.0597
Thomas Müller (Victoria Bamberg II)
131  132  132  130  0.00.0525

Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


02/23

Schluss90 (5:1/158): Rene Wagner ist durch und geht mit 465 Kegeln auf die letzte Bahn.


02/23

Schluss60 (4:2/103): Markus Löhnert macht sein Duell mit 156 noch einmal spannend, kann ausgleichen. Rene Wagner mit 300 und 2:0/37 souverän.


02/23

Schluss30 (5:1/94): TSV-Schlussduo packt weitere 21 Kegel drauf, der Heimsieg nimmt Gestalt an.


02/23

Mitte120 (5:1/73): Christian Helmerich mit starker 174er-Schlussbahn setzt den Partiebestwert auf 629 Kegel herauf. Roos (558) gewinnt das Duell, Bambergs Reserve im Gesamt aber in der Mitte weit zurückgeworfen.


02/23

Mitte90 (3:1/52): Christian Helmerich wechselt als feststehender Duellsieger mit 455 Kegeln ins Finale. Andre Roos führt komfortabel 2:1/22.


02/23

Mitte60 (3:1/32): Die Gastgeber können sich erstmals etwas absetzen, Christian Helmerich (299) mit 2:0/47 dazu klar auf Duellsiegkurs.


02/23

Mitte30 (3:1/4): TSV übernehmen! Die Führung in dem engen Duell wechselt. Aber wirkliche Unterschiede sind noch nicht zu erkennen.


02/23

Start120 (2:0/-5): Was für ein Schlussspurt! Pascal Schneider bringt sein Duell noch in trockene Tücher, noch wichtiger aber – Patrick Ortloff sichert sich mit 161 Kegeln einen 3:1-Sieg und holt im letzten Satz 19 Zähler gegen den kegelbesseren Trautner noch auf.


02/23

Start90 (1:1/-34): Alles ist möglich am Start. Reinhold Trautner müssen 36 Kegel mehr nicht zum Sieg reichen, auch Pascal Schneider liegt trotz mehr Kegel 1:2 zurück.


02/23

Start60 (1:1/-34): Patrick Ortloff findet noch nicht zu seinem Spiel, Reinhold Trautner dagegen mit 172 und einer Traumbahn – die Folge: Leichte Führung der Gäste.
Livecast started!
Pregame


02/23

Großbardorf: Vom Gejagten zum Jäger.
Am Samstag gilt es für unsere Männer mit einem Sieg auf Tuchfüllung zum Tabellenführer Hirschau zu bleiben. Doch wird es uns der Gegner, die zweite Vertretung von Viktoria Bamberg, nicht so leicht machen. Steckt sie doch in großer Abstiegsnot und benötigt ebenfalls beide Punkte. Auch deshalb darf man überrascht sein, mit welcher Mannschaft die Domstädter anreisen werden. Aber auch Hirschau hat es mit einer Mannschaft aus dem hinteren Tabellendrittel zu tun. Sie müssen auswärts in Hainstadt antreten. Der drittletzte Spieltag verspricht viel Spannung im Aufstiegs- sowie Abstiegskampf. Auf jeden Fall wird der Trainer, nach der Niederlage in Hirschau, eine äußerst motivierte Mannschaft seinen Fans präsentieren können. Spielbeginn auf den Bahnen an der Unterhofer Straße ist am Samstag um 13:30 Uhr. Im Anschluss spielt unsere zweite Mannschaft gegen die Spielgemeinschaft Lauertal Die restlichen Ansetzungen der Liga: SKC Nibelungen Lorsch 2 - ESV Schweinfurt KSC 1950 Hainstadt - Rot-Weiss Hirschau SKC Gut Holz SpVgg Weiden - FSV Erlangen-Bruck 1. SKK Gut Holz Zeil - TSG Kaiserslautern


02/21

Bamberg II: Außenseiterrolle - warum nicht?
Der drittletzte Spieltag in den Kegelligen steht am Wochenende an und Bambergs Zweite ist in Unterfranken aktiv. Am Samstag ab 13.30 rollen die Kugeln beim TSV Großbardorf, dem aktuellen Tabellenzweiten der 2. Bundesliga Nord-Mitte. Die Gastgeber stehen mit 25:5-Punkten nur ein Punkt hinter dem Spitzenreiter Hirschau und haben daher absolut nichts zu verschenken. Die Bamberger ihrerseits mit 12:18-Punkten auf Platz 7. Steigen nach der Saison drei Teams ab, beträgt der momentane Vorsprung auf Hainstadt nur einen Punkt, steigen zwei Mannschaften ab, hat man ein 4-Punkte-Polster auf Schweinfurt. Beide Abstiegsvarianten sind möglich. Die Top-Leute bei den Rhön-Grabfeldern sind der Ex-Zerbster Helmerich mit 623 Kegeln Heimschnitt und Schneider (603). Die restlichen Großbardorfer spielen ein solides Zweitliganiveau, sind aber gerade auf der eigenen Bahn nicht sattelfest. Und genau hier muss und wird das Victoria-Team ansetzen, um Nadelstiche zu setzen. Favorit ist klar der Tabellenzweite, aber die Domstädter fühlen sich in der Außenseiterrolle nicht unwohl. Markus Habermeyer


Lineup

TSV Großbardorf


Active
Patrick OrtloffPascal SchneiderChristian HelmerichMatthias MenningerTorsten FrankRené Wagner

Inactive
Marco SchmittAndy BehrOliver Rink


Victoria Bamberg II


Active
Reinhold TrautnerTobias RücknerFlorian SeilerAndre RoosMarkus LöhnertThomas Müller

Inactive
Marcel Puff



Information

Starts at

Last Updated


Reporter