Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

Rot-Weiß Zerbst II

MPSPPins
Manuel Wassersleben
138  143  145  142  0.01.0568
Sven Palmroth
133  172  126  152  0.02.0583
Robert Herold
148  159  171  146  1.03.0624
Stefan Stortz
136  151  164  156  1.02.0607
Robert Heydrich
144  137  139  146  0.02.0566
Stefan Heckert
154  141  146  134  1.03.0575

ESV Lok Elsterwerda

MPSPPins
Uwe Scheibe
147  146  151  133  1.03.0577
Sven Seiffert
151  160  145  151  1.02.0607
Michael Müller
141  148  141  151  0.01.0581
Stefan Kläber
149  153  147  150  0.02.0599
Benjamin Kube
145  134  156  138  1.02.0573
Martin Exner
141  128  129  160  0.01.0558
MPSPPins
Manuel Wassersleben (Rot-Weiß Zerbst II)
138  143  145  142  0.01.0568
Uwe Scheibe (ESV Lok Elsterwerda)
147  146  151  133  1.03.0577
Sven Palmroth (Rot-Weiß Zerbst II)
133  172  126  152  0.02.0583
Sven Seiffert (ESV Lok Elsterwerda)
151  160  145  151  1.02.0607
Robert Herold (Rot-Weiß Zerbst II)
148  159  171  146  1.03.0624
Michael Müller (ESV Lok Elsterwerda)
141  148  141  151  0.01.0581
Stefan Stortz (Rot-Weiß Zerbst II)
136  151  164  156  1.02.0607
Stefan Kläber (ESV Lok Elsterwerda)
149  153  147  150  0.02.0599
Robert Heydrich (Rot-Weiß Zerbst II)
144  137  139  146  0.02.0566
Benjamin Kube (ESV Lok Elsterwerda)
145  134  156  138  1.02.0573
Stefan Heckert (Rot-Weiß Zerbst II)
154  141  146  134  1.03.0575
Martin Exner (ESV Lok Elsterwerda)
141  128  129  160  0.01.0558

Postgame


02/15


02/12

Elsterwerda schrammt am Auswärtssieg vorbei
Mit einer unglücklichen Niederlage kehrten Elsterwerdas Bundesligakegler vom Auswärtsspiel in Zerbst wieder. Trotz einer geschlossenen und im Vergleich zu den vorherigen Pflichtspielen deutlich gesteigerten Mannschaftsleistung gab es für den ESV beim Tabellenzweiten nichts Zählbares. Dabei begann die Partie für die Gäste optimal, nachdem Sven Seiffert (607 Kegel) gegen Sven Palmroth (583) und Uwe Scheibe (577) gegen Manuel Wassersleben (568) die ersten beiden Mannschaftszähler für ihre Farben verbuchen konnten. Im zweiten Spieldrittel unterstrichen die Gastgeber dann aber ihre derzeitige Heimstärke und drehten dank ihres starken Kapitäns Robert Herold (624) und Stefan Stortz (607) diese Begegnung. Elsterwerda blieb mit Stefan Kläber (599) und Michael Müller (581) zwar permanent in Schlagdistanz, doch die Duelle zum 2:2-Ausgleich holte sich letztendlich der SKV. Im Schlussdurchgang entwickelte sich schließlich ein echtes Spektakel. Zwar ließen beide Seiten leistungstechnisch nach, doch die Spannungskurve erreichte ihren Höhepunkt. Gastkapitän Benjamin Kube (573) schlug Robert Heydrich (566) bei Satzgleichheit mit den letzten Würfen, doch parallel hielt der Zerbster Stefan Heckert (575) der Schlussattacke des ansonsten an diesem Tag schwächelnden Martin Exner (558) stand und verwandelte damit zum 5:3-Heimsieg. Martin Exner
Foto: ESV
Der Elsterwerdaer Stefan Kläber unterlag in Zerbst trotz starkem Auftritt gegen Stefan Stortz.
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running
Livecast started!
Pregame


02/07

Elsterwerda: Hoffen auf Leistungsschub
Am Samstag gastieren Elsterwerdas Bundesligakegler (4.) ab 13 Uhr beim Tabellenzweiten in Zerbst. Die Reserve des Serienmeisters spielte bislang eine beeindruckende Saison. Einen kleinen Wehrmutstropfen setzte es für die Anhaltiner am letzten Spieltag in Wörlitz, wo sie mit 5:3 knapp unterlagen. Auf heimischer Anlage sind die Rot-Weißen aber noch ungeschlagen. ESV-Kapitän Benjamin Kube erhofft sich von seiner Mannschaft vor allem einen erheblichen Leistungsschub im Vergleich zu den zurückliegenden Auftritten. Nur mit einer hochklassigen und geschlossenen Vorstellung wird man den Gastgebern wirklich gefährlich werden können.


02/07

Zerbst II: Spitzenspiel Zweiter gegen Vierter
Am Samstag empfängt der Tabellenzweite den Tabellenvierten. Zu Gast im “Stadtwerke Kegelsportcenter“ sind die Sportfreunde vom ESV Lok Elsterwerda. Im Hinspiel gab es für die Rot-Weißen eine klare Niederlage, wofür man sich jetzt revanchieren möchte. Aber auch die Spieler um Kapitän Benjamin Kube fahren mit breiter Brust nach Zerbst, denn in den vergangenen Jahren konnten sie immer sehr gute Resultate erzielen und es waren immer heiß umkämpfte Duelle. Ein spannendes Match wird daher erwartet. „Die Niederlage aus der letzten Woche in Wörlitz ist vergessen. Wir schauen jetzt wieder nach vorn und wollen eine positive Reaktion zeigen. Mit Elsterwerda kommt eine starke Mannschaft, die uns alles abverlangen wird. Daher muss jeder hellwach sein und so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten.“ so Kapitän Herold vor dem Spiel. Wer am Samstag von Beginn an spielt verriet der Kapitän noch nicht. Die erste Kugel rollt wie gewohnt ab 13 Uhr im Stadtwerke Kegelsportcenter. Zahlreiche Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter