Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

Kleeblatt Berlin

MPSPPins
Christian Drache
123  139  124  133  1.03.0519
Jörg Seidel
130  148  131  147  0.02.0556
Sebastian Käfer
162  145  151  116  1.03.0574
Andreas Kupsch
127  156  125  129  1.04.0537
Sven Lischke / Martin Asmus
127  138  132  113  1.03.0510
Enrico Brosch
119  144  129  126  0.01.5518

SV Senftenberg

MPSPPins
Ingo Lieschke
135  127  118  122  0.01.0502
Jens Lehmann
144  162  128  126  1.02.0560
Ben Ungermann
145  143  146  154  0.01.0588
Alexander Kloß
111  119  118  118  0.00.0466
Jörg Bruhn / Mario Peßolat
110  104  124  128  0.01.0466
Alexander Schuppan
130  119  148  126  1.02.5523
MPSPPins
Christian Drache (Kleeblatt Berlin)
123  139  124  133  1.03.0519
Ingo Lieschke (SV Senftenberg)
135  127  118  122  0.01.0502
Jörg Seidel (Kleeblatt Berlin)
130  148  131  147  0.02.0556
Jens Lehmann (SV Senftenberg)
144  162  128  126  1.02.0560
Sebastian Käfer (Kleeblatt Berlin)
162  145  151  116  1.03.0574
Ben Ungermann (SV Senftenberg)
145  143  146  154  0.01.0588
Andreas Kupsch (Kleeblatt Berlin)
127  156  125  129  1.04.0537
Alexander Kloß (SV Senftenberg)
111  119  118  118  0.00.0466
Sven Lischke / Martin Asmus (Kleeblatt Berlin)
127  138  132  113  1.03.0510
Jörg Bruhn / Mario Peßolat (SV Senftenberg)
110  104  124  128  0.01.0466
Enrico Brosch (Kleeblatt Berlin)
119  144  129  126  0.01.5518
Alexander Schuppan (SV Senftenberg)
130  119  148  126  1.02.5523

Postgame


02/02

Am Ende steht ein deutlicher, aber größtenteils glanzloser Sieg für die Gastgeber zu Buche. Im ersten Durchgang konnten die Gäste aus Senftenberg die Schwäche der Berliner noch ausnutzen. Das Highlight des Wettkampfes war das Duell im zweiten Durchgang zwischen Käfer und Ungermann. In einer Woche kommt die nächste Mannschaft aus dem Tabellenkeller in die Hauptstadt.
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


02/02

3. DG / 120 Wurf: 6:2 (109): Auf der letzten Bahn gibt es nochmal was positives für die Gäste. Schuppan holt den MP gegen Brosch und auch der letzte Satz von Peßolat geht an Senftenberg. Für die letzten Wurf im Räumen kommt Asmus nochmal für Lischke zum Zug.


02/02


02/02

3. DG / 90 Wurf: 6:2 (124): Das Spiel ist gelaufen, es wird ein Heimsieg für Berlin, die Frage ist nur ob mit 7:1 oder 6:2. Lischke hat mit dem dritten SP seinen MP bereits sicher. Schuppan spielt im Duell gegen Brosch eine starke dritte Bahn und erhält damit die Chance auf einen MP offen.


02/02

3. DG / 60 Wurf: 7:1 (135): Nun wird es deutlich. Auch Peßolat kommt nicht zurecht. Der SP geht deutlich an den Berliner Lischke, der nun mit 2:0 führt. Brosch macht im Gegenzug auch das Comeback gegen Schuppan. Das Duell steht 1:1 mit Kegelvorsprung für den Berliner.


02/02

Jörg Bruhn findet sich auch auf der zweiten Bahn nicht zurecht. Die Gäste wechseln Mario Peßolat ein.


02/02

3. DG / 30 Wurf: 6:2 (76): Das Spiel plätschert vor sich hin. Je ein SP geht an Berlin und Senftenberg. Die Ergebnisse sind ausbaufähig. Im Gesamtstand bleiben die Berliner deutlich in Führung


02/02

2. DG / 120 Wurf: 5:1 (70): Käfer scheitert am ersten Heim-600er. In den letzten Räumern spielt er erst einen Fehlwurf und zerschießt er sich dann auch noch das zweite Bild. Gelb und Gelb-Rot wegen Übertritt kosten Ihn sogar noch die 7 Kegel des letzten Anwurfs. Ungermann lässt sich davon nicht beirren und zieht sein Spiel weiter durch. Mit 154 auf der Schlussbahn zieht er sogar noch mit den Gesamtkegeln vorbei und spielt eines der besten Ergebnisse der Saison in Berlin! Respekt und Glückwunsch dazu! Das Duell zwischen Kupsch und Kloß endet wie die Bahnen zuvor. Kloß sucht nach der Bindung zur Bahn, Kupsch kann ohne große Mühe den MP mit 4:0 einfahren.


02/02

2. DG / 90 Wurf: 5:1 (97): Beide Berliner haben ihre Duelle vorzeitig gewonnen. Kupsch hat dabei weiter kaum Gegenwehr von Kloß. Im Duell zwischen Ungermann und Käfer sieht das ganz anders aus, beide treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen. Ungermann liegt im dritten Satz durchgehend in Führung ehe Käfer mit 9-8 auf den letzten beiden Würfen vorbeizieht. Bärenstark!


02/02

2. DG/ 60 Wurf: 5:1 (85): Das Duell zwischen Käfer und Ungermann ist weiter hochklassig. Der Berliner kann sich auch den zweiten Satz knapp sichern. Im anderen Duell dreht Kupsch nun richtig auf. Kloß kann vorallem in Räumen nicht mithalten.


02/02

2. DG / 30 Wurf: 5:1 (46): Kleeblatt kann den Vorsprung weiter ausbauen. Kupsch hat mit Kloß dabei wenig Gegenwehr und sucht auhc noch die Bindung zur Bahn. Zwischen Käfer und Ungermann gibt es hingegen erstmlas tollen Kegelsport zu sehen. Beide spielen gut Volle und räumen stark. Am Ende bleibt der SP beim Berliner Käfer.


02/02

1. DG / 120 Wurf: 3:1 (13): Drache holt auch den dritten SP gegen Lieschke. Die Ergebnisse stellen beide Spieler sicher nicht zufrieden. Im Duell zwischen Lehmann und Seidel fiel die Entscheidung mit den letzten Würfen. Lehmann konnte dabei seinen Vorsprung ins Ziel retten und den MP für die Gäste sichern.


02/02

1. DG / 90 Wurf: 1:3 (-20): In diesem Satz gibt es wenig spielerische Höhepunkte, der Kampf überwigt. Beide Berliner holen sich aber den nächsten SP mit mäßigen Leistungen.


02/02

1. DG / 60 Wurf: 0,5:3,5 (-28): Die Berliner steigern sich. Drache macht den SP-Ausgleich gegen Lieschke und zieht auch in den Kegeln gleich. Auch Seidel steigert sich, hat aber gegen einen entfesselt aufspielenden Lehmann keine Chance. 2 Neuner auf den letzten Räumern besiegeln den zweiten SP für den Senftenberger.


Lineup

Kleeblatt Berlin


Active
Andreas KupschChristian DracheEnrico BroschJörg SeidelSebastian KäferSven Lischke

Inactive
Martin Asmus


SV Senftenberg


Active
Ingo LieschkeJens LehmannBen UngermannAlexander KloßJörg BruhnAlexander Schuppan

Inactive
Mario Peßolat



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter