Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

SK Markranstädt

MPSPPins
Tobias Schröder
188  155  180  167  1.04.0690
Silvio Jabusch
157  174  152  162  1.03.0645
Lars Parpart
174  173  194  160  1.04.0701
Silvio Riedel
134  162  143  156  0.01.0595
Sebastian Hartmann
169  158  195  181  1.04.0703
Felix Wagner
147  181  157  144  0.01.0629

Motor Mickten Dresden

MPSPPins
Stefan Hey / Justin Bäckta
137  136  159  130  0.00.0562
Felix Röber
138  147  149  170  0.01.0604
Marcel Weist
158  159  148  149  0.00.0614
Uwe Billerbeck
166  175  147  148  1.03.0636
Florian Gnepper
152  144  124  130  0.00.0550
Michael Ziegert
160  179  165  159  1.03.0663
MPSPPins
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
188  155  180  167  1.04.0690
Stefan Hey / Justin Bäckta (Motor Mickten Dresden)
137  136  159  130  0.00.0562
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
157  174  152  162  1.03.0645
Felix Röber (Motor Mickten Dresden)
138  147  149  170  0.01.0604
Lars Parpart (SK Markranstädt)
174  173  194  160  1.04.0701
Marcel Weist (Motor Mickten Dresden)
158  159  148  149  0.00.0614
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
134  162  143  156  0.01.0595
Uwe Billerbeck (Motor Mickten Dresden)
166  175  147  148  1.03.0636
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
169  158  195  181  1.04.0703
Florian Gnepper (Motor Mickten Dresden)
152  144  124  130  0.00.0550
Felix Wagner (SK Markranstädt)
147  181  157  144  0.01.0629
Michael Ziegert (Motor Mickten Dresden)
160  179  165  159  1.03.0663

Postgame


12/02

+++ Der gewollte Spaß blieb irgendwie aus - MBL und PBL's mit relativ getrübter Stimmung +++ Joah, es gibt nicht viel zu sagen. Unsre 1. Männermannschaft überspielt ihre 3565 MBL von Zwickau um "nur" 64 Kegel auf 3629 Holz - nicht zuletztdem beiden Totalausfällen von Florian und Stefan geschuldet. Mit diesem Ergebnis ist man die bisher schlechteste Gastmannschaft der laufenden Saison auf den super Bahnen beim SKM, wiederum mit 2 MP genauso stark wie fast alle anderen Gäste auch, was für die Tabelle mega wichtig ist❗ Ebenso überspielt der Oldie des Teams Uwe Billerbeck nach Stollberg vor 2 Wochen das zweite mal seine PBL um 4 Kegel und schraubt diesen auf 636 Holz. Ebenso Michael mit saustarken 663 Kegel❗❗❗Uwe nach seinem großartigem Spiel in Markranstädt zur Mannschaft:" ja also über die 632 in Stahlburg habe ich mich mehr gefreut!" Stefan: "Ja, die Bahnen mögen gut fallen, diese Bahnen aber SO zu bekommen, DASS sie auch fallen, ist für mich persönlich ein Hexenwerk und es fällt mir auf Plattenbahnen leichter!" Wie im Vorbericht vom Captain angekündigt sind zumindest die PBL's sowie die MBL gefallen UND der ein oder andere MP. So recht weiß die Manschaft nichts mit dem Ergebnis anzufangen, als dies abzuhaken, so der ein oder andere Laut aus dem Team. Nun gut. Tabellarisch ist nichts passiert - 5. Platz gehalten. Nächste Woche trifft man auf die punktgleichen Grün-Weißen aus dem Vogtland, wo ein Heimsieg mit gewohntem Ergebnis um die 3280 MEHR als nur Pflicht ist, um weiterhin im Mittelfeld mitspielen zu können. Die Mannschaft bedankt sich trockenen bei allen mitgereisten Fans sowie der U18, welche im Nachspiel gezeigt haben, dass sie in 2 Jahren durchaus Anwärter für die 2. Bundesliga sind! Das freut uns sehr.
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


12/01

Ende Spiel: Das Spiel hat ein Ende gefunden und es war wie immer fair und ergiebig. Mickten Dresden spielen etwas mehr als ihr Ziel war und zwei Spieler spielen PB. Michael Ziegert 663 und Uwe Billerbeck 636. Glückwunsch dazu und weiterhin viel Erfolg. Markranstädt zieht mit diesem Sieg an Freiberg vorbei und ist nun Tabellenführer. Einige Spieler spielen wieder auf sehr hohem Niveau und einige sind nicht bzw. können nicht zufrieden sein. Nächste Woche gibt es dann das Spitzenspiel in Freiberg. Bis dahin allen ein schönes Wochenende.


12/01

Schluss120 (6:2/334): Hartmann spielt fantastische 703 Holz und spielt im 3/4 Satz satte 376 Holz und zog in seinem Duell deutlich davon. Das Duell Wagner/Ziegert entschied der Spieler aus Dresden für sich und erspielte am Ende sehr gute 663 Holz. Glückwunsch dazu


12/01

Schluss90 (4:2/298). Im Duell Hartmann/Gnepper zog Hartmann mit sensationellen 195>124 deutlich davon und hier steht es nun 3:0 für Hartmann. Das Duell Wagner/Ziegert bleibt weiter spannend. Hier entscheiden momentan Kleinigkeiten für den Satzgewinn. Ziegert führt hier mit 2:1 19 Holz Plus. Noch 30 Wurf und wir wissen mehr.


12/01

Schluss60 (4:2/235) Ein zweiter Satz mit Kegeln auf sehr hohem Niveau konnten die Zuschauer zwischen Wagner und Ziegert bestaunen. 181 > 179 für Wagner. Wir sind gespannt auf den 3.Satz. Hier steht es nun 1:1 328>339. Im anderen Duell sichert sich Hartmann den zweiten Satzpunkt mit 158 zu 144. Stand hier 2:0 327>296


12/01

Schluss30(4:2 219) Hartmann holt sich seinen ersten Satzpunkt und startet gut mit 169. Sein Gegner steckt nicht auf und erkämpft gute 152. Wagner startet etwas verhalten und gibt seinen ersten Satz mit 147 zu 160 ab.


12/01

Mitte120 (5:1/215): Lars Parpart verpasst knapp seinen eigenen BR, spielt aber trotzdem hervorragende 701. Silvio Riedel schafft seinen Ehrensatzpunkt, kann aber heute nicht auf hohem Niveau spielen.


12/01

Mitte90 (5:1/196): Parpart legt auf der dritten Bahn nocheinmal eine Schippe drauf (105/89/0/194). Er wechselt mit 541 auf die letzte Bahn. Damit ist er in einer sehr guten Ausgangsposition, seinen eigenen BR (703) zu knacken. Derweil sichert Billerbeck (488) mit seinem dritten Satzgewinn den 1. MP für die Elbestädter.


12/01

Mitte60 (5:1/154): Billerbeck kann für Dresden leicht Boden gut machen - mit 341 nach 60 Wurf spielt er groß auf! Sein Gegenspieler Riedel konnte sich nach einer eher mäßigen 1. Bahn (136) mit 162 auf der 2. Bahn gut steigern. Aktuell 0:2 zu Gunsten Billerbeck. Im Duell Parpart vs. Weist ist der Markranstädter in einer sehr guten Ausgangsposition, den MP zu holen. Er spielt 2 konstante Bahnen (174/ 173) auf sehr hohem Niveau und liegt aktuell bei 347 Holz. Der Dresdner Weist kommt zwar gut mit der Markranstädter Anlage zurecht, liegt mit 317 Holz schon 30 Holz hinter Parpart (2:0).


12/01

Start120 (2:0/169): SKM holt souverän beide MP im Startdurchgang und liegt mit nunmehr 169 Holz deutlich vorn.


12/01

Start90 (2:0/140): Markranstädt bestimmt weiter das Spiel. Schröder spielt auf seiner dritten Bahn unglaubliche 126 Volle. Durch etliche auseinander stehende 7er-Anwürfe kommt er nicht über 54 Räumer hinaus --- 180 Holz! Dresden hatte indes ausgewechselt - die zweiten 60 Wurf von Stefan Hey werden von Justin Bäckta absolviert, der mit 159 Holz gut in sein Spiel gefunden hat. Das Duell Jabusch vs. Röber ist nach 3 Bahnen schon entschieden: Der Markranstädter führt 3:0.


12/01

Start30 (2:0/70) Starker Beginn von den Hausherren. Besonders hervor zu heben sind die 188 von Tobias Schröder.


12/01

Der Defekt ist behoben - die Einspielzeit vom Startdurchgang kann nunmehr fortgesetzt werden.


12/01

Der Spielbeginn verzögert sich auf Grund eines kleinen technischen Problems auf Bahn 5 um ein paar Minuten.


Lineup

SK Markranstädt


Active
Tobias SchröderSilvio JabuschLars ParpartSilvio RiedelSebastian HartmannFelix Wagner

Inactive
Marcus BösewetterPeter Neubert


Motor Mickten Dresden


Active
Stefan HeyFelix RöberMarcel WeistUwe BillerbeckFlorian GnepperMichael Ziegert

Inactive
Justin BäcktaFlorian Röber



Information

Starts at

Last Updated


Reporter