Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

SKK Raindorf

MPSPPins
Daniel Schmid
150  158  160  148  1.02.0616
Christian Schreiner
147  167  146  165  1.04.0625
Alexander Raab
128  145  154  165  1.03.0592
Michael Kotal
170  151  166  148  1.04.0635
Milan Svoboda
154  136  161  176  1.04.0627
Philipp Grötsch
120  148  130  166  0.00.5564

KSV Freital

MPSPPins
Sven Keil
162  129  144  150  0.02.0585
Lucas Dietze / Mirko Knöpchen
139  133  110  129  0.00.0511
Frank Gonzales Fresnedo
154  137  125  128  0.01.0544
Ralf Jordan
134  136  148  139  0.00.0557
Chris Vollert
132  132  122  164  0.00.0550
Michael Kubitz
164  166  146  166  1.03.5642
MPSPPins
Daniel Schmid (SKK Raindorf)
150  158  160  148  1.02.0616
Sven Keil (KSV Freital)
162  129  144  150  0.02.0585
Christian Schreiner (SKK Raindorf)
147  167  146  165  1.04.0625
Lucas Dietze / Mirko Knöpchen (KSV Freital)
139  133  110  129  0.00.0511
Alexander Raab (SKK Raindorf)
128  145  154  165  1.03.0592
Frank Gonzales Fresnedo (KSV Freital)
154  137  125  128  0.01.0544
Michael Kotal (SKK Raindorf)
170  151  166  148  1.04.0635
Ralf Jordan (KSV Freital)
134  136  148  139  0.00.0557
Milan Svoboda (SKK Raindorf)
154  136  161  176  1.04.0627
Chris Vollert (KSV Freital)
132  132  122  164  0.00.0550
Philipp Grötsch (SKK Raindorf)
120  148  130  166  0.00.5564
Michael Kubitz (KSV Freital)
164  166  146  166  1.03.5642

Postgame


11/25

Chambtalkegler stehen im Achtelfinale des DKBC-Pokal
In der dritten Runde des DKBC-Pokal empfing das erste Herrenteam der Chambtalkegler den Zweitligisten KSV Freital. Das Grötsch-Team ging als klarer Favorit in die Begegnung. Konzentriert ging das Grötsch-Team auch die Begegnung an. Daniel Schmid und Christian Schreiner bildeten erneut das Startduo der Chambtalkegler. Die Gäste stellten Sven Keil und Lucas Dietze dagegen. Schmid verlor den ersten Satz gegen Sven Keil mit 150:162 Kegel. Jedoch konnte der Raindorfer Satz zwei und drei mit 158:129 und 160:144 für sich entscheiden, so dass er mit 2:1 und 33 Kegeln klar in Führung lag. Zwar gab Schmid den letzten Satz nochmals mit 148:150 knapp ab, doch bei 2:2 Satzpunkten blieb der Mannschaftspunkt mit 616:585 Kegeln bei den Gastgebern. Christian Schreiner, der gegen Lucas Dietze spielte, gewann die ersten drei Sätze mit 147:139, 167:133 und 146:110 Kegeln und lag mit 3:0 in Führung. Anschließend wechselten die Gäste aus und brachten ab Schub 91 Mirco Knöpchen für Dietze ins Spiel. Mit 165:129 Kegel gewann Schreiner trotzdem auch den letzten Satz deutlich. Am Ende konnte Schreiner mit 4:0 Sätzen und 625:511 Kegeln den Mannschaftspunkt erkämpfen. Bereits nach dem ersten Drittel der Begegnung war man mit 2:0 und 1241:1096 Kegeln (+ 145) klar auf der Siegerstraße. Im Mittelfeld spielte diesmal Alexander Raab und Michael Kotal. Die Gäste brachten Frank Gonzales Fresnedo und Ralf Jordan ins Spiel. Raab gab gegen Fresnedo Gonzales den ersten Satz mit 128:154 Kegeln deutlich ab. Den zweiten Satz erkämpfte er sich mit 145:137 und glich auf 1:1 aus. Anschließend kam Raab immer besser ins Spiel und lies seinen Gegner keine Chance mehr. Mit 154:125 und 165:128 gewann er die restlichen Sätze klar. Am Ende setzte er sich mit 3:1 und 592:544 Kegeln durch und gewann den Mannschaftspunkt. Mit 120 Kegeln auf 15 Schub in die Vollen spielte er zusätzlich einen neuen Bahnrekord. Eine sehr überzeugende Leistung zeigte Michael Kotal gegen Ralf Jordan. Mit 170:134, 151:136, 166:148 und 148:139 gewann er alle vier Sätze. Mit 4:0 und 635:557 Kegeln blieb auch in diesem Duell der Mannschaftspunkt in Raindorf. Am Ende spielten Milan Svoboda und Philipp Grötsch für das Chambtalerteam, die Chris Vollert und Michael Kubitz als Gegner hatten. Svoboda behielt gegen Vollert mit 154:132, 136:132, 161:122 und 176:164 in allen vier Sätzen die Oberhand. Am Ende war auch hier der Mannschaftspunkt mit 4:0 und 627 Kegeln auf Raindorfer Seite. Philipp Grötsch fand von Beginn an gegen den sehr stark spielenden Kubitz nicht ins Spiel. Mit 120:164, 148:166 und 130:146 verlor er die ersten drei Sätze. Im letzten Satz erkämpfte er sich mit 166:166 noch ein unentschieden, doch am Ende ging der Mannschaftspunkt mit 0,5:3,5 und 564:642 Kegeln an den Gästespieler, der zugleich auch die Tagesbestleistung spielte. Mit 5:1 lag das Chambtalerteam am Schluss in Front. Mit einem Gesamtergebnis von 3659:3389 Kegeln erhielt man zusätzlich auch die beiden Kegelpunkte, so dass man mit 7:1 das DKBC-Pokalspiel gewann und ins Achtelfinale einzog. Bild zeigt Michael Kotal, der mit 635 Kegel Mannschaftsbester war
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running
NEUER BAHNREKORD von Alexander Raab!!! Auf 15 Wurf 120 Kegel!!! Den bisherigen Bahnrekord auf 15 Wurf hatte unser Milan Svoboda mit 117.
Wechsel bei Freital. Für Lucas Dietze kegelt ab Wurf 91 Mirko Knöpchen.
Livecast started!
Pregame


11/22

Vorbericht Freital: Ausflug nach Bayern zu den Chambtalkeglern SKK Raindorf (1. Bundesliga / Platz 3) Auch wenn es eine schwere Aufgabe in der 3. Runde des DKBC Pokals ist, fahren wir guten Mutes nach Raindorf. Das Spiel ist auf 11:30 Uhr angesetzt und da es doch eine relativ weite Strecke bis nach Bayern ist, treten die Mannen um Käptn Ingolf Schöne bereits Freitag nachmittags die Reise an. Klarer Favorit sind bei dieser Begegnung natürlich die Chambtaler Bundesligakegler, aber wir werden unser Bestmögliches geben und den ein oder anderen Punkt versuchen zu holen. Erfahrungen werden auf jeden Fall gesammelt, zur Unterstützung und Anfeuerung haben wir bei so einem Kracher natürlich gesorgt und reisen mit 13 Sachsen an ;-)


11/22

Chambtalkegler erwarten im DKBC-Pokal den KSV Freital

Das erste Herrenteam empfängt im DKBC-Pokal am Samstag den KSV 1991 Freital. Freital liegt südöstlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge. Sportlich spielen die Gäste aus Sachsen in der zweiten Bundesliga Ost/Mitte. Derzeit stehen sie jedoch mit 4:12 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz. Doch von der Schnittliste der zweiten Bundesliga hat Freital vier Spieler in der Top Ten. Chris Vollert und Lucas Dietze führen die Schnittliste mit 628 Kegeln an. Bereits auf Platz drei folgt Richard Penzholz mit 622 Kegel und auf den achten Rang befindet sich Michael Kubitz mit 608 Kegel. Mit dem KSV Freital hat die Grötsch-Truppe sicherlich eine lösbare Aufgabe erhalten. Trotz der Niederlage im Liga-Spiel gegen den Deutschen Meister Zerbst zeigte sich das Chambtalerteam in einer sehr guten Verfassung. So ist man am Samstag gegen die Sachsen sicherlich hoher Favorit. Deshalb sollte man die Konzentration hoch halten und das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Man sollte vom Start weg versuchen das Spiel kontrollieren. Ziel der Chambtaler-Truppe ist es wieder das Final Four zu erreichen. Natürlich will man auch die zahlreichen Fans auf den eigenen Bahnen nicht enttäuschen. Das Spiel wurde zeitlich vorverlegt. So ist der Spielbeginn bereits um 11.30 Uhr.


Lineup

SKK Raindorf


Active
Daniel SchmidChristian SchreinerAlexander RaabMichael KotalMilan SvobodaPhilipp Grötsch

Inactive
Elmar DiermeierJohannes BraunStefan Reiner


KSV Freital


Active
Sven KeilLucas DietzeFrank Gonzales FresnedoRalf JordanChris VollertMichael Kubitz

Inactive
Mirko KnöpchenFabian Lommatzsch



Information

Starts at

Last Updated


Reporter