Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh

SKK Raindorf

MPSPPins
Milan Svoboda
153  158  147  149  1.02.5607
Christian Schreiner
146  154  151  139  1.03.0590
Daniel Schmid
170  175  152  150  1.03.0647
Michael Kotal
130  150  156  138  1.02.0574
Alexander Raab
140  143  139  161  1.03.0583
Philipp Grötsch
143  151  131  168  1.03.0593

TSV Breitengüßbach

MPSPPins
Mario Nüßlein
130  168  147  148  0.01.5593
Christian Rennert
121  133  136  156  0.01.0546
Christian Jelitte
158  152  151  152  0.01.0613
Tobias Stark
135  140  130  144  0.02.0549
Manuel Bachmaier
150  123  134  114  0.01.0521
Albert Kirizsan
138  152  118  135  0.01.0543
MPSPPins
Milan Svoboda (SKK Raindorf)
153  158  147  149  1.02.5607
Mario Nüßlein (TSV Breitengüßbach)
130  168  147  148  0.01.5593
Christian Schreiner (SKK Raindorf)
146  154  151  139  1.03.0590
Christian Rennert (TSV Breitengüßbach)
121  133  136  156  0.01.0546
Daniel Schmid (SKK Raindorf)
170  175  152  150  1.03.0647
Christian Jelitte (TSV Breitengüßbach)
158  152  151  152  0.01.0613
Michael Kotal (SKK Raindorf)
130  150  156  138  1.02.0574
Tobias Stark (TSV Breitengüßbach)
135  140  130  144  0.02.0549
Alexander Raab (SKK Raindorf)
140  143  139  161  1.03.0583
Manuel Bachmaier (TSV Breitengüßbach)
150  123  134  114  0.01.0521
Philipp Grötsch (SKK Raindorf)
143  151  131  168  1.03.0593
Albert Kirizsan (TSV Breitengüßbach)
138  152  118  135  0.01.0543

Pregame


10/30

Chambtalkegler erwarten schweres Spiel gegen Breitengüßbach

In einem Nachholspiel haben die Bundesligaherren mit den TSV Breitengüßbach einen schweren Brocken zu Gast. Für das Team von Kapitän Philipp Grötsch wird dies das nächste schwere Heimspiel, wo man auf die Unterstützung der zahlreichen Fans angewiesen ist. Nachdem Breitengüßbach in der letzten Saison sicherlich unter ihren Erwartungen bliebe, hatte man im TSV-Lager in der Sommerpause reagiert. Mit Christian Rennert vom ESV Schweinfurt holte man einen Kegler, der auch schon die 700er Marke geknackt hatte. Außerdem verpflichtete man noch Manuel Bachmeier vom Aufsteiger ASV Neumarkt. Den Verein verlassen haben dagegen Markus Löhnert (Victoria Bamberg) und Christoph Kaiser, der zum Landesligisten 1. SKC Floss wechselte. Mit Christian Jelitte und Mario Nüßlein haben die Gäste noch zwei weitere Spieler in ihren Reihen, die auch schon die 700er Marke übertrafen. Vor allem Christian Jelitte zeigte sich zum Saisonauftakt in hervorragender Form und spielte hervorragende 708 und 701 Kegel. Bisher bestritten die Güßbacher aber erst zwei Auswärtsspiele. Mit einem Sieg beim Liganeuling Zwickau und einer Niederlage gegen Lorsch ist die Bilanz ausgeglichen. Auch zu Haus haben die Oberfranken ein ausgeglichenes Punktekonto bei vier Heimspielen. Hier mussten sich die TSVler ausgerechnet in den beiden Oberfrankenderbys gegen Bamberg und Staffelstein geschlagen geben. Dagegen konnte diese neben den KC Schwabsberg auch den Serienmeister RW Zerbst bezwingen. In der Schnittliste liegt Robin Parkan mit 637 Kegeln auf den neunten Platz. Außerdem überbieten Christian Jelitte mit 608.5, Christian Rennert mit 605,5 und Mario Nüßlein mit 601 Kegeln noch die 600er Marke im Auswärtsschnitt. Jedoch sagt dieser Wert bei zwei Auswärtsspielen nicht viel aus.Das Grötsch-Team steht mit 8:4 Punkten auf den dritten Tabellenplatz und will diesen mit einem weiteren Heimsieg verteidigen. Die bisherigen zwei Heimspiele konnte man gewinnen, doch es waren auch Licht und Schatten in den Begegnungen erkennbar. Vor allem gegen Amberg hatte man noch nicht die nötige Konstanz in der Mannschaft. Gegen Schwabsberg konnte man sich zwar steigern, doch auch hier hatte man zwischenzeitlich Schwächephasen, die man abstellen sollte. In der letzten Saison bezwang man den TSV Breitengüßbach mit dem Ligaspiel und im DKBC-Pokal zweimal zu Hause besiegen. So wird man ein stark motiviertes Gästeteam antreffen, die sich für diese Niederlagen revanchieren wollen. Man kann sich deshalb auf ein sehr schweres Spiel einstellen. Das Spiel findet um 14 Uhr.


09/13

Auf Grund von privaten Umständen sowie verletzungsbedingten Ausfällen haben sich die Mannschaften mit Spielleiter Robert Rammler auf eine Verlegung der Partie verständigt! Nachholtermin: 03.11.2018, 14:00 Uhr am Chambthaler Hof.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter