Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League

KC Schrezheim

MPSPPins
Simone Schneider
133  161  156  147  1.04.0597
Saskia Barth
121  145  160  131  1.02.0557
Verena Schupp
162  145  137  134  1.02.0578
Laura Runggatscher
132  135  130  142  1.03.5539
Kathrin Lutz
140  151  162  147  1.03.0600
Daniela Frenzel
146  119  119  133  1.03.0517

SKV Bonndorf

MPSPPins
Selina Gampp
124  125  125  131  0.00.0505
Birgit Dornfeld
124  120  128  146  0.02.0518
Birgit Eder
141  133  144  155  0.02.0573
Andrea Eder
121  127  130  140  0.00.5518
Jana-Sophie Bachert / Silke Gantert
145  121  127  112  0.01.0505
Andrea Cosic
144  116  157  132  0.01.0549
MPSPPins
Simone Schneider (KC Schrezheim)
133  161  156  147  1.04.0597
Selina Gampp (SKV Bonndorf)
124  125  125  131  0.00.0505
Saskia Barth (KC Schrezheim)
121  145  160  131  1.02.0557
Birgit Dornfeld (SKV Bonndorf)
124  120  128  146  0.02.0518
Verena Schupp (KC Schrezheim)
162  145  137  134  1.02.0578
Birgit Eder (SKV Bonndorf)
141  133  144  155  0.02.0573
Laura Runggatscher (KC Schrezheim)
132  135  130  142  1.03.5539
Andrea Eder (SKV Bonndorf)
121  127  130  140  0.00.5518
Kathrin Lutz (KC Schrezheim)
140  151  162  147  1.03.0600
Jana-Sophie Bachert / Silke Gantert (SKV Bonndorf)
145  121  127  112  0.01.0505
Daniela Frenzel (KC Schrezheim)
146  119  119  133  1.03.0517
Andrea Cosic (SKV Bonndorf)
144  116  157  132  0.01.0549


Postgame


03/13

Spielte den Partiebestwert mit 600 Kegeln - Kathrin Lutz. Foto: KCS


03/13

Schrezheim: Start-Ziel Sieg
Gegen den Tabellenletzten SKV Bonndorf war es dem Tabellenstand nach eigentlich ein leichtes Spiel für die Schrezheimer Mädels. Es waren am Ende die kleinen Duelle, die den Unterschied machten und damit auch den 8:0-Sieg für die Schrezheimerinnen brachten. Sissi Schneider und Saskia hatten ihre Startschwierigkeiten. Schneider zeigte dank ihrer Routine am Ende wieder ihre gewohnte Leistung. Schrittweise tastete sie sich an ihre Gasse heran, so war es am Ende auch ein sicheres Duell. Auch das Gesamtergebnis kann sich mit 597 sehen lassen. Eine tolle Vorstellung! Saskia Barth musste dagegen kämpfen. Doch mit zwei tollen Bahnen baute sie ihren Vorsprung aus und konnte sich mit 557 Kegeln durchsetzen. Es kamen Verena Schupp und Laura Runggatscher. Schupp hatte keine leichte Aufgabe. Ihre Gegnerin hatte immer einen Konter parat und so musste sie konzentriert bleiben. Nach den ersten zwei Bahnen hatte sie 33 Kegel Vorsprung. Doch dann kam ihre Gegnerin wieder ins Spiel und der Vorsprung schmolz. Der letzte Wurf war entscheiden. Mit ihrem Kampfgeist brachte sie die notwendigen Kegel zu Fall und mit 5 Kegel Vorsprung war ihr Punkt sicher. Runggatscher machte es ebenfalls spannend. Sie war immer gleichauf mit ihrer Gegnerin. Mit ihrer Nervenstärke zeigte sie am Ende jeder Bahn nochmals einen tollen Wurf, so war auch ihr Duell sicher. Gut gestärkt konnte sich das Schlussgespann Kathrin Lutz und Daniela Frenzel auf die Bahn begeben. Bei Bonndorf ging es um alles oder nichts, so gingen auch die Spielerinnen ins Gefecht. Es gab einen kleinen Hoffnungsschimmer für Bonndorf, da Lutz den ersten Satz knapp abgab. Doch dann zeigten beide Schrezheimerinnen ihren Siegeswillen und der Kampfgeist von Bonndorf war gebrochen. Lutz ließ sich auch durch eine Auswechslung nicht beirren und zeigte eine tolle Vorstellung. Konzentriert ging sie jeden Wurf an und war auf Kurs 600. Sie hatte noch einen Wurf und brauchte eine 8, um die magische Zahl zu knacken. Ihr gelang diese Kunststück mit Bravour! Daniela Frenzel hatte einen guten Start bei ihrem Heim-Debüt in der ersten Liga. Genauso knapp gewann sie auch die zweite Bahn. Dann kämpfte sich ihre Gegnerin zurück und nahm Frenzel einiges an Kegel ab. Das Duell wurde auf der letzten Bahn entschieden. Frenzel zeigte Nervenstärke und gewann diese um einen Kegel. So war sie zwar im Gesamtergebnis schlechter, doch mit 3:1-Sätzen vorn. Es war eine tolle Gesamtleistung der Schrezheimer Mädels. In den kleinen Duellen haben sie wieder gezeigt, warum sie an Platz zwei der Tabelle stehen. Trainer Lutz nach dem Spiel: „Wir haben Bonndorf ganz klar auf dem falschen Fuß erwischt, denn die Mannschaft hat mehr Potenzial! Meine Mädels haben Bonndorf nicht unterschätzt und waren konzentriert bei der Sache, darum kam dann der deutliche Sieg zustande.“ Am nächsten Sonntag kommt es dann zum Showdown mit Liedolsheim. Es geht um Platz zwei und Platz drei der Tabelle, wodurch sich entscheidet, wer zum Europapokal nach Sarajewo (BIH) darf, und wem der NBC-Pokal in Apatin (SRB) bleibt. Kristina Sanwald


03/12

Game over! Final Score: 8.0:0.0
Running


03/11

Schluss90 (0:6/184): ... was sie überzeugend tat...


03/11

Schluss60 (6:0/187): Schaffen die Gäste irgendwie noch die Wende zu einem Duellsieg? Andrea Cosic müsste im dritten Satz dazu erst einmal siegen...


03/11

Mitte120 (4:0/157): Das Duell zwischen den Mitte-Besten Verena Schupp und Birgit Eder wurde nach 2:0-Vorsprung noch einmal spannend, am Ende ging auch hier das Duell mit 578:573 an Schrezheim.


03/11

Mitte60 (4:0/183): Halbzeit im Spiel und klar ist, für die Gäste gibt es nur sehr wenig zu holen. Verena Schupp wechselt anch starkem Start (162) mit 307 auf die zweiten 60 Wurf.


03/11

Start120 (2:0/131): Schon am Start sorgen die Gastgeberinnen für klare Verhältnisse. Simone Schneider verpasst den 600er nur um drei Kegel.
Livecast started!
Pregame


03/10

Theoretisch könnte der Tabellenletzte durch das Nachholspiel punktemäßig mit dem Drittletzten DjK Ingolstadt gleichziehen. Praktisch sieht das schon anders aus. Einerseits wartet mit dem KC Schrezheim eine Spitzenmannschaft auf das Schwarzwälder Sextett und andererseits sieht es personalmäßig wieder mal nicht gut aus. Bettina Helmle fehlt der Mannschaft weiterhin aufgrund eines grippalen Infekts und auch Mannschaftsführerin Jana Bachert hat sich eine Erkältung zugezogen und kann wohl nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte auf die Bahnen. Das Minimalziel sieht daher vor, so viele Mannschaftspunkte wie möglich zu ergattern, da diese im Abstiegskampf sicher noch einen sehr hohen Wert haben werden. Trotz aller Abstiegs- und Personalsorgen freut man sich im Lager des SKV auf das Spiel beim KCS. Mit diesem sympathischen Klub hat man sich auch abseits der Runde schon einige Wettkämpfe geliefert. Man kennt und schätzt sich, auch wenn die Freundschaft am Sonntag für drei Stunden ruht.


03/10



Lineup

KC Schrezheim


Active
Simone SchneiderSaskia BarthVerena SchuppLaura RunggatscherKathrin LutzMargarete Lutz

Inactive
Daniela FrenzelSabina Sokac


SKV Bonndorf


Active
Selina GamppBirgit DornfeldBirgit EderJana-Sophie BachertAndrea Cosic

Inactive
Silke Gantert



Information

Starts at

Last Updated


Reporter