Livecenter Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League


12/04

Blau-Weiß Auma vs. KV Mutterstadt
Mutterstadt kann nicht von Aumaer Schwäche profitieren – wichtiger Heimsieg für Aumaer Männer. Im Kellerduell zu Hause gegen Mutterstadt war beiden Mannschaften vor Beginn klar, dieses Spiel kann richtungsweisend werden. Auma als 9. gegen Mutterstadt auf Rang 10 liegend trennten vor dem Spiel lediglich zwei Tabellenpunkte. Für die Aumaer Männer um Daniel Dietz ging es darum, sich nach unten Luft zu verschaffen und den Anschluss zum Mittelfeld nicht zu verlieren. Mit veränderter Aufstellung begann Martin Müller und Florian Rietze gegen Jürgen Puff und Jochen Schweizer. Martin mit gutem Spiel sicherte sich vorzeitig den Mannschaftspunkt mit dem Gewinn des 3. Satzes nach 3 gespielten Bahnen. Mit 572 zu 550 Kegeln und 3:1 Satzpunkten ging dieses Duell zu Ende. Florian trotz gutem Start lag bereits mit 0:2 hinten. Auf der 3. Bahn unterlag er denkbar knapp mit nur einem Holz und musste so den Mannschaftspunkt hergeben. Mit 564 zu 588 Kegeln konnten sich die Gäste mit 2 Holz mehr in Führung spielen. Sven Herrmann und Tobias Cyliax bekamen es im Mitteldurchgang mit Wilfried Klaus und Johannes Hartner zu tun. Beide Auseinandersetzungen verliefen ähnlich, konnte sich jeweils einer der Akteure absetzen. Für Auma war dies Tobias welcher mit konstant gutem Spiel, wenig Angriffsfläche lieferte und bei 610 Kegeln, ein klares 4:0 einfahren konnte. Sven, mit 501 erzielten Kegeln, konnte an diesem Tag nicht mit sich zufrieden sein. Durch zwei schwache Bahnen konnte er lediglich 1 Satz erspielen und hatte beim 1:3 klar das Nachsehen gegen die 545 Kegel des Gästeakteurs. Stefan Kebsch und Daniel Dietz gingen mit einem knappen Rückstand von 3 Gesamtkegeln auf die Bahnen im Weidatal. Stefan unterlag deutlich im 1. Satz, wobei im parallelen Duell Daniel ebenso deutlich den Auftakt gegen Lutz Wagner gestalten konnte. Im weiteren Verlauf konnten die Aumaer einen kleinen Puffer erspielen, als sie mit 158 und 155 Kegeln, insgesamt 52 Kegel auf die Habenseite holen konnten. Daniel spielte, ebenso wie Tobias, 610 Kegel und sicherte sich 3,5 Satzpunkte. Stefan schaffte im letzten Satz den Ausgleich und durch seine 150 zu 124 Kegel schob er sich noch am Mutterstädter Armin Kuhn vorbei. Mit 570 zu 567 ging der 4. Mannschaftspunkt an die Aumaer. Mit einem am Ende doch deutlichen Sieg konnten die Aumaer einen wichtigen Heimsieg einfahren. Trotz eigener schwacher Leistung, mit dem schlechtesten Heimergebnis der aktuellen Spielzeit, kam man mit einem blauen Auge davon. Mit diesem Sieg konnten die Aumaer um zwei Plätze in der Tabelle klettern und sich etwas Luft nach unten verschaffen. Das kommende Duell wird die Aumaer Männer zum Tabellenführer nach Regensburg führen, was eine ganz schwere Auswärtshürde werden wird.
Blau-Weiß Auma vs. KV Mutterstadt
Game over! Final Score: 6.0:2.0
SC Regensburg vs. TSG Kaiserslautern
Game over! Final Score: 6.5:1.5
Olympia Mörfelden vs. TSV Großbardorf
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Rot-Weiss Hirschau vs. SKK Eschlkam
Game over! Final Score: 6.0:2.0
FEB Amberg vs. Ohrdrufer KSV
Game over! Final Score: 2.0:6.0
FEB Amberg vs. Ohrdrufer KSV
Livecast started!
2BLMH - FEBA-OKSV: Verletzung bei Amberg (Segerer 9. Wurf) kein Ersatz vorhanden


12/03


12/03