Liveticker Bundesligen Männer

Refresh
Tournament / League

SV Wernburg vs. VfB Hallbergmoos
Erstes Aufsteigerduell für Wernburg Am Samstag ist selbstverständlich Zeit für das nächste Spiel. Logisch, da fast jedes Wochenende die Post durch die große 12er-Staffel abgeht und ein Wettkampf den nächsten jagt. Zu Gast in dieser Woche sind die Männer aus Hallbergmoos, die sich aus dem Münchener Umland die A9 nach Norden hoch bis zu uns begeben werden. Im ersten Heimspiel siegten die Bayern verdient gegen Friedrichshafen und mit 3722 Gesamtholz machten sie ein durchaus sehr gutes Spiel. Bester Mann war an diesem Tag Dietmar Brosi mit 647 Holz, dem Damir Cecovic (637) und Radovan Vlajkov (622) dicht folgten. Auch am ersten Spieltag in Zerbst kamen schon gute Ergebnisse zustande. Letzterer konnte mit 657 Holz den Ehrenpunkt aus Sachsen-Anhalt entführen und auch Alexander Stephan (648) zeigte sein Können. Alles in Allem ist von den Liganeulingen in Wernburg einiges zu erwarten. Treten sie bei uns ebenso stark wie in den beiden absolvierten Partien auf, dann wird es mit Sicherheit spannende Einzelpaarungen geben und das erste Aufeinandertreffen könnte sich zu einem echten Leckerbissen an Spieltag drei entwickeln. Los geht das Spiel ab 12:00Uhr, übertragen wird es bei Sportdeutschland.tv und die Liveergebnisse gibt es über Tickaroo. Leider muss ein spontaner Besuch erneut untersagt werden!


09/24

TSG Kaiserslautern vs. SKK Raindorf

Chambtalkegler reisen von der Oberpfalz nach Rheinland Pfalz

Am kommenden Samstag steht für das Chambtalerteam das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Dabei geht die Reise der Chambtalerteam von der Oberpfalz nach Rheinland-Pfalz zum Liganeuling TSG Kaiserslautern. Die Gastgeber belegten nach dem Saisonabbruch am 16. Spieltag den ersten Platz mit einem Punkt vor dem TSV Großbardorf und schafften somit den direkten Aufstieg in die erste Liga. Bester Spieler in der vergangenen Saison war Pascal Kappler, der mit 623,6 Kegeln den zweitbesten Schnitt in der zweiten Liga Nord/Mitte hatte. Auch Christian Klaus (14.) und Alexander Schöpe (21.) hatten einen guten Schnitt. Alle drei Akteure sind auch in dieser Saison am stärksten einzuschätzen. Für die erste Liga baut das Team um Trainer Carsten Kappler auf die Aufstiegsmannschaft. Lediglich Lucas Hantke hat den Verein verlassen, der jedoch auch nur einen Einsatz aufweisen konnte. Im ersten Saisonspiel musste sich die TSG gegen Schwabach mit 3:5 knapp geschlagen geben. Jedoch bezog man am vergangenem Wochenende eine klare 0:8 Klatsche beim Vorjahresvizemeister Victoria Bamberg. Sicherlich werden die TSGler versuchen ihre Punkte zum Klassenerhalt auf den heimischen Bahnen einzufahren und deshalb hoch motiviert in die Partie gehen. Dabei spielt Kaiserslautern ebenfalls auf neuen Segmentbahnen. Nach dem Sieg in Friedrichshafen und den Heimerfolg gegen Wernburg ist das Chambtalerteam sehr gut in die Saison gestartet. Nun will man auch in Kaiserslautern in der Erfolgsspur bleiben. Jedoch wird die Partie bei den Rheinländern kein Selbstläufer. Eine Warnung dürfte das Heimspiel der TSG gegen Schwabsberg sein, wo sie mit 3:5 und 3506:3591 Kegel eine Niederlage auf Augenhöhe hinnehmen musste. Deshalb sollte man vom Start weg versuche das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Jeder Akteur sollte deshalb an seine Leistungsgrenze gehen. Mit welcher Aufstellung man am Samstag in die Partie geht, wird sich erst nach dem Abschlusstraining entscheiden. Gesetzt sind mit Sicherheit Matthias Weber, Manuel Lallinger, Daniel Schmid und Milan Svoboda, die in den ersten beiden Spielen sehr gute Leistungen zeigten. Spielbeginn in Kaiserslautern ist um 14 Uhr.


09/24

SF Friedrichshafen vs. Kleeblatt Berlin

Richtungsweisendes Spiel gegen Kleeblatt Berlin

Am kommenden Samstag (26.9., 12:00 Uhr) empfangen die Sportfreunde den Aufsteiger Kleeblatt Berlin am heimischen Bodensee. Die Hauptstädter sind wie auch die Häfler mit zwei Niederlagen in diese Saison gestartet und kämpfen ebenfalls um die ersten Saisonpunkte. Dies ist eines der wichtigen Heimspiel, in dem es um so mehr gilt, die zwei Punkte gegen Mitkonkurrenten in heimischen Gefilden zu behalten. Die ersten Aufgaben waren durch Ausfälle zu groß, um eventuell Zählbares mitzunehmen. Natürlich wird auch Neuzugang Torsten Reiser seit dem Saisonbeginn schmerzlich vermisst. Eine Rückkehr zur Mannschaft am kommenden Spieltag ist Stand jetzt, noch äußerst fraglich. Wie leider fast schon gewohnt, findet das Heimspiel aufgrund der Hygieneauflagen unter Ausschluss von Zuschauern statt.


09/24

TSV Breitengüßbach vs. Victoria Bamberg
TSV: Richtungsweisendes Derby in Corona Zeiten
Bereits am 3. Spieltag der noch jungen Saison kommt es in der 1. Bundesliga der Sportkegler bereits zum Aufeinandertreffen der beiden VBSK Mannschaften in den Frankenstuben. Nachdem genau dieses Spiel im März dem vorzeitigen coronabedingten Saisonabbruch zum Opfer viel wird die Vorfreude sowohl beim TSV Breitengüßbach als auch bei den Gästen vom SKC Victoria Bamberg groß sein, wenn auch weiterhin unter nicht ganz normalen Umständen gespielt werden muss… Beide Teams starteten mit einer vermeidbaren Auswärtsniederlage und einem jeweils klaren Heimerfolg in die neue Saison, sodass man aktuell punktgleich die Tabellenplätze 5 und 6 belegt, was jedoch zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch sehr wenig Aussagekraft hat. Dennoch sind bereits frühzeitig beide Mannschaften unter Zugzwang um ihre Ausgangslage für die folgenden Spieltage weiter zu verbessern, entsprechend motiviert werden wie immer alle Akteure auf das anstehende Derby am Samstag um 14:00 Uhr blicken: "Wir sind in diesem Spiel nicht der Favorit, was man schon im Vorfeld anhand der genannten Saisonziele ablesen kann! Gerade gegen so eine heimstarke Mannschaft wie Breitengüßbach wird es daher sehr schwer werden. Trotzdem sehe ich Chancen für uns. Wenige Zuschauer auf Grund der aktuellen Situation und eine ganz andere Stimmung als gewohnt (weiterhin keine Anfeuerung erlaubt) spielen uns als Gast sicherlich in die Karten! Außerdem schreiben Derbys immer ihre ganz eigenen Gesetze und wenn wir es wirklich schaffen als Mannschaft unsere Leistung zu zeigen, habe wir auch alle Chancen. Nach dem letzten Spieltag und der unerwarteten Niederlage in Schwabsberg steht im Moment der TSV auch deutlich mehr unter Druck als wir. Die haben also so Einiges gut zu machen und werden daher auch topp motiviert sein. Wir müssen einfach unser Spiel spielen und dann da sein, wenn unsere Chancen kommen und diese auch nutzen. Ich bin von unserer jungen Truppe sehr überzeugt und optimistisch für ein spannendes Duell am kommenden Samstag in Breitengüßbach!" so der neue und noch junge Teamkapitän des SKC Victoria Bamberg, Daniel Barth. "Zum Derby brauche ich mittlerweile eigentlich gar nichts mehr groß zu sagen. Es hat vielleicht normalerweise immer seine eigenen Gesetze aber an diesem Samstag sehe ich etwas anders. Das Spiel am vergangenen Wochenende in Schwabsberg war mehr als bitter für uns, ist aber auch schon vorbei, daher geht der Blick nur noch nach Vorne. Deswegen heißt es für uns jetzt am Samstag auch richtig Vollgas zu geben und die Weichen komplett auf Angriff zu stellen! Wir spielen zu Hause und der Gegner muss dass von Anfang an auch sofort spüren, dass es dieses Jahr für Sie im Derby in den Frankenstuben nichts zu holen geben wird!" so der euphorische Leistungsträger des TSV, Christian Jelitte. "Bisher waren es stets Derbys, die von gegenseitigem Respekt geprägt waren. Dies wird auch diesmal wieder der Fall sein. Wir haben zwar drei absolute Leistungsträger verloren, aber trotzdem eine gute und junge Mannschaft in die Saison schicken können. Mit Fabian Lange und Flo Seiler haben wir zwei absolut hungrige Spieler eingebaut und mit Tim Brachtel, dem dritten Neuen, das wohl derzeit größte deutsche Talent im Kegelsport in unseren Reihen! Sie alle wissen, was im Derby auf sie zukommt und werden sicher topmotiviert ins Spiel gehen. Güßbach ist definitiv der Favorit im VBSK Derby und mit Julian Hess und René Zesewitz haben sie zwei Topspieler dazubekommen, was das Team noch einmal deutlich stärker macht. Sollten sich aber Chancen auftun, dann müssen wir da sein und zuschlagen. Ein Punktgewinn beim TSV wäre auch schon ein Erfolg für uns!" so der 1. Vorsitzende des SKC Victoria Bamberg, Markus Habermeyer. "Der Saisonstart ist mit der Niederlage am vergangenen Wochenende sicherlich nicht so gelaufen, wie wir uns das eigentlich vorgestellt hatten und da wir es selbst in der Hand hatten um so bitterer. Für uns war es jetzt wichtig das Spiel unter der Woche möglichst schnell aus den Köpfen der Spieler zu bekommen und den Fokus voll und ganz auf das Heimderby am Samstag zu legen. Bamberg hat sicherlich nicht mehr die Mannschaft wie in den vergangenen Jahren und daher schlüpfen wir wohl auch erstmalig in die Favoritenrolle bei dieser Begegnung, gerade auch weil wir zu Hause in den Frankenstuben spielen. Dennoch dürfen wir das junge und motivierte Team um die Routiniers mit Cosmin Craciun und Radek Hejhal nicht unterschätzen! Wir müssen diesmal vom ersten Wurf an voll fokussiert da sein und unsere Leistungen auf die Bahn bringen, dann bin ich auch überzeugt, dass wir dieses Spiel gewinnen werden! Wir haben dieses Jahr einen breiten Kader und jeder ist heiß darauf zu spielen und muss das dann auch auf der Bahn zeigen, nur so können wir eine Situation wie in Schwabsberg zukünftig vermeiden, da bin ich aber auch mehr als zuversichtlich!" so der TSV Kapitän Tobias Stark. Obwohl sich die beiden Mannschaften im Sommer optisch und auch spielerisch noch einmal verändert haben, dürfen sich die wenigen zugelassenen Zuschauer (15) sicherlich auf ein spannendes und packendes VBSK Derby in der 1. Bundesliga freuen, auch wenn die Stimmung auf Grund der noch anhaltenden Corona Bestimmungen einen "Hexenkessel" in den Frankenstuben nicht zu lassen wird. Ab 14:00 Uhr rollen dort am Samstag die Kugeln. ACHTUNG: Auf Grund der begrenzten Zuschaueranzahl (15) wollen wir hier noch einmal darauf hinweisen, dass bereits alle Plätze für das Derby am Samstag in den Frankenstuben vergeben sind, wir möchten allen Interessierten und Kegelbegeisterten dadurch eine unnötige Anfahrt ersparen und bitten um Verständnis in der aktuell andauernden Situation, vielen Dank!!!


09/23


09/23

SV Wernburg vs. VfB Hallbergmoos
Der Livestream zum Spiel