Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League


03/17

SSV Bobingen vs. KC Schrezheim
Schrezheim: Schrezheim feiert Klassenerhalt
Die Männer des KC Schrezheim feiern trotz einer 1:7-Niederlage am letzten Spieltag in Bobingen den verdienten Klassenerhalt und spielen somit auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. Gegen die sehr starken Gastgeber war man am Ende mit 3499:3634 Kegel chancenlos. Fabian Lutz war mit 623 Kegeln bester Schrezheimer. Ausgeglichener Start Im Startpaar spielten Fabian Lutz gegen Julian Bäurle und Kai Hornung gegen Alexander Bobinger. Hornung erwischte den besseren Start und sicherte sich den ersten Satz. In der Folge konnte er nicht seine gewohnte Leistung abrufen und war mit 557:593 und 1:3-Sätzen chancenlos. Lutz meisterte seine Aufgabe deutlich besser. Er spielte durchgängig auf hohem Niveau und holte sich mit sehr guten 623:589-Kegeln und 3:1-Sätzen den wichtigen Punkt. Nach dem Startpaar lag der KC mit 1:1-Punkten und einem Minus von zwei Kegel nur hauchdünn zurück. Bobingen hängt Schrezheim ab Im nächsten Durchgang bekam es André Szautner mit Bernd Hermann und Thomas Schweier mit Manuel Arndt zu tun. Schweier sicherte sich zwar den ersten Satz, konnte dann aber nicht an die bisherigen Auswärtsleistungen anknüpfen. Sein Gegner nutze diese Chance und er musste sich mit 555:588-Kegeln und 1:3-Sätzen geschlagen geben. Szautner zeigte gegen seinen starken Gegner Hermann erneut eine ordentliche Leistung. Am Ende machte das Abräumen von Hermann den Unterschied und Szautner musste auch diesen Punkt mit 585:613 und 1:3-Sätzen den Gastgebern überlassen. Nach dem Mittelpaar war Schrezheim mit 1:3-Punkten und einem Minus von 62 Kegeln bereits deutlich zurück. Marius Bäurle mit Tagesbestleistung Im Schlussdurchgang spielten Christian Winter gegen Tobias Stephan und André Gubitz gegen Marius Bäurle. Winter und Stephan lieferten sich lange ein hochklassiges Duell auf Augenhöhe. Erst im letzten Durchgang musste Winter seinen Gegner deutlich ziehen lassen. Mit 578:623-Kegeln und 0:4-Sätzen ging auch dieser Punkt nach Bobingen. Gubitz hatte an diesem Tag die schwerste Aufgabe. Bäurle zeigte seine Heimstärke und konterte jeden Angriff von Gubitz. Starke 601 Kegel wurden gegen die Tagesbestleistung von 628 Kegeln bei 1:3 Sätzen nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Trotz dieser Niederlage erkämpft sich Schrezheim nach einer schwierigen Saison mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen den 7. Tabellenplatz und somit den sicheren Klassenerhalt. Thomas Schweier
Foto: KSC
War mit 623 Kegeln bester Schrezheimer in Böbingen – Fabian Lutz.
SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Game over! Final Score: 6.0:2.0


03/16

SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Schluss120 (4:2/+46)Unterharmersbach gewinnt mit einem der besten Leistungen das Spitzenspiel gegen den Dritten SC Regenburg. Maurice Glöckner spielt mit 641 Kegel gegen Kristijan Stojanovic (537 Kegel) erneut groß auf und Pascal Dräger lässt gegen Taras Frydrak mit 628:586 Kegel und 3:1 Sätzen nichts mehr anbrennen. Unterharmersbach beendet somit punktgleich mit Tabellenführer Friedrichshafen die Saison, ein einziger, winziger halber Mannschaftpunkt trennt die beiden Mannschaften.


03/16

KSV Hölzlebruck vs. KRC Kipfenberg
Das sich beide Mannschaften im gesicherten Mittelfeld befanden, merkte man dem Spiel sichtlich an. Jan Grießhaber (603), Fabian Lange (592) und Martin Reichmann (602) sorgten für die Highlights der Partie.
KSV Hölzlebruck vs. KRC Kipfenberg
Game over! Final Score: 6.0:2.0


03/16

KSV Hölzlebruck vs. KRC Kipfenberg
Schluss120 (4:2 / +244) Zum Abschluss der Saison zeigt der KSV seinem Heimpublikum nochmal eine gute Leistung und gewinnt das Spiel mit 6:2.


03/16

SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Schluss90 (4:2/+121)Unterharmersbach steuert stark auf ein 6:2 zu. Maurice Glöcker macht mit 156:137 Kegel frühzeitig seinen Mannschaftspunkt und Pascal Dräger führt bei 2:1-Sätzen mit sehr konfortablen 38 Kegel.


03/16

SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Schluss60 (3:3/+46)Nach der Entscheidung scheint der Knoten geplatz. Auch Pascal Dräger kommt mit 171 Kegel gehörig in Fahrt und Maurice Glöckner schwingt mit 160 Kegel den Taktstock. Kristijan Stojanovic und Taras Frydrak kommen mit 141 bzw. 143 Kegel nicht so richtig von der Stelle.


03/16

SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Schluss30 (3:3/+46) Pascal Dräger unterliegt auf der Startbahn gegen Taras Frydrak knapp, da geht sicherlich mehr bei beiden. Maurice Glöckner gibt mit 172 Kegel den Takt im anderen Schlussduell vor.


03/16

SKC Unterharmersbach vs. SC Regensburg
Mitte120: 2:2 +8 Julien Schmitt (601 Kegel) hält Jonas Urban (577 Kegel) in Schach. Doch im anderen Duell geht der so wichtige Mannschaftpunkt flöten. Steffen Steirt kann Oskar Huth nicht halten. Nach 60 Wurf kam Markus Wacker ins Spiel. Doch den Punkt sicherte sich der Regensburger.
SG Wolfach-Oberwolfach vs. SF Friedrichshafen
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Ein spannendes Spiel über die gesamte Distanz mit prickelnder Spannung und wechselnden Führungen. Am Ende jubelten zunächst nur die Gastgeber, die mit dem 5:3-Erfolg den Klassenerhalt schafften. Friedrichshafen gab die Meisterschaft aus der eigenen Hand und schaut nun gebannt auf Unterharmersbach (Liveticker), um den Regensburgern die Daumen zu drücken. Der SC muss noch ein Duell holen, dann wäre Friedrichshafen Meister, so hat es jetzt Unterharmersbach in der Hand... Königsbronn feiert zwar ein 62 gegen Peitung, begleitet aber die Blau-Weißen in die Landesverbände.
SVH Königsbronn vs. Blau-Weiss Peiting
Game over! Final Score: 6.0:2.0