Liveticker Bundesliga/Pokal

Refresh
Tournament / League


12/09

Union 1861 Schönebeck vs. Kleeblatt Berlin
Schönebeck: Mit Arbeitssieg in die Winterpause
Das letzte Spiel des Jahres sollte für Unions 1. Männermannschaft kein leichtes werden. Der SKC Kleeblatt Berlin erwies sich als erwartet schwerer Brocken, doch am Ende konnten sich die Gastgeber aus Schönebeck über die 2 Punkte freuen! Mit 5:3 und 3458:3404 siegte die Union 1861 und überwintert mit 13:9 Tabellenpunkten auf Platz 4! Gegen das gewohnte Startpaar Thomas Große und Andreas Hagemeyer antwortete Berlin mit Christian Drache und Andreas Kupsch. Gute 295 von Thomas Große zur Hälfte reichten nicht gegen starke 319 von Christian Drache, der sich beide Satzpunkte sichern konnte. Doch Große ließ nicht locker, weitere 306 im Anschluss rungen Berlins Tagesbesten (595) bei 2:2 SP schließlich nieder. Weniger Probleme schien Andreas Hagemeyer mit Namensvetter Andreas Kupsch zu haben. Mit 306 ging Hagemeyer zunächst 2:0 in Führung, ehe er zum erstklassigen Schlussspurt ansetzte! Auf 176 folgten 164 und machten den 4:0 SP Sieg über Kupsch (549) mit satten 646 perfekt! Schönebeck setzte damit das fort, was sie bereits in den letzten Wochen ablieferten. Doch das sollte nicht so bleiben. Michael Hagemeyer lieferte sich ein spannendes Duell mit Berlins Mannschaftsleiter Martin Asmus, vergab jedoch auf den beiden ersten Bahnen seine Satzpunkte. Doch Hagemeyer fing sich, mit 285 in Hälfte 2 konnte der Schönebecker doch nochmal gefährlich werden, schrammte aber mit 1:3 SP bei 542:544 am Mannschaftspunkt vorbei. Dustin Busse hingegen begann gut, mit 288 zur Hälfte und 1,5 SP im Gepäck war ein MP zum Greifen nah. Doch Sebastian Käfer drehte auf und setzte sich mit 161 gegen Busses gute 153 durch. Nach guten Vollen kam es anschließend zum Knackpunkt im Duell. Ein erneuter Übertritt brachte Busse die Rote Karte ein, die erspielte 7 zählte somit nicht. Es folgte ein wahrer Dusel, den Käfer auszunutzen wusste und ihm mit 1,5:2,5 SP den MP bei 561:581 einbrachte. Nico Just und Guido Müller wussten, dass gegen Enrico Brosch und Jörg Seidel ein Mannschaftspunkt her muss. Und es gelang, Nico Just ackerte und ackerte, 4 Holz mehr, dann 2 mehr, dann 3 mehr. Es war stets eng, doch es reichte aus, Just setzte sich bereits nach 3 Sätzen mit 3:0 durch und holte vorzeitig den so dringend benötigten dritten MP. Mit 561:543 endete dieses Duell letztlich mit 4:0 für den Schönebecker! Auch Guido Müller musste kämpfen und beißen, denn Jörg Seidel war in Fahrt und beendete sein spiel mit 590. Da konnte Müller mit 547 nicht mithalten, brachte den Vorsprung jedoch deutlich über die Ziellinie und ließ sein Team jubeln. Am Ende war es ein verdienter Arbeitssieg für die Union 1861 Schönebeck! Weiter geht im neuen Jahr bei den Keilern aus Wörlitz!
TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Game over! Final Score: 5.0:3.0


12/08

TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Große Schlussbahn von allen Beteiligten. TuS schafft den vierten Sieg in Folge!


12/08

TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Schlussblock, 90: Die Leitzkauer Wölfe kontern durch Lorf (160) und schrauben den Vorsprung wieder in dreistellige Bereiche.
SV Geiseltal Mücheln vs. ESV Lok Elsterwerda
Game over! Final Score: 6.0:2.0


12/08

TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Schlussblock, 60: Wörlitz kommt immer näher heran, vor allem durch Wehrmann, der mit 326 Kegeln wechselt. Noch +89 für Leitzkau.


12/08

TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Wörlitz antwortet durch Böttcher (593), aber Leitzkau bleibt klar vorn (3:1, +155-)
Union 1861 Schönebeck vs. Kleeblatt Berlin
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Union Sandersdorf vs. Rot-Weiß Zerbst II
Game over! Final Score: 2.0:6.0


12/08

KV Wolfsburg vs. SV Senftenberg
Ein doch spannendes Spiel geht zu Ende. Zwischen 5:3 und 7:1 war alles möglich. Der KV Wolfsburg wünscht allen Keglern und Follower(innen) ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr :))


12/08

KV Wolfsburg vs. SV Senftenberg
Im letzten Durchgang Duelle auf Augenhöhe, wer holt den Punkt? Es bleibt spannend.


12/08

KV Wolfsburg vs. SV Senftenberg
Trotz der deutlichen Führung kämpft Senftenberg um jeden Punkt. Die letzte Achse der Wolfsburger findet nicht recht ins Spiel. Es bleibt toller Kegelsport mit allem Drum und Dran.


12/08

TuS Leitzkau vs. Grün-Weiß Wörlitz
Im Startblock gewinnt TuS mit Neumann (602) und Volkland (598) alle Sätze und geht deutlich 1200:1067 in Front!


12/08

KV Wolfsburg vs. SV Senftenberg
Die Wolfsburger liegen nun mit 304 Kegel in Führung. Hüttl und Schlimper gehen für Wolfsburg auf die Bahn. Einspielkugeln laufen
KV Wolfsburg vs. SV Senftenberg
Game over! Final Score: 7.0:1.0